Elefantenbaby dankt der netten Frau, die daran arbeitet, ihre Art zu retten
Elefantenbaby dankt der netten Frau, die daran arbeitet, ihre Art zu retten
Anonim

Elefanten haben es schwer. Zwischen der Wilderei für Stoßzähne und der Gefangennahme, um zu arbeitenden Elefanten zu werden, brauchen diese wunderschönen Riesen einige unglaubliche Menschen, die für sie einstehen. Einer dieser Personen ist Lek Chailert, Gründer des Elephant Nature Parks in Chiang Mai, Thailand. Chailert leitet das Heiligtum und widmet ihr Leben der Ausrottung von Elefanten und der Aufklärung der Welt über die Schrecken, denen sie in der Tourismus- und Holzindustrie ausgesetzt sind. Diese Arbeitselefanten werden als Kälber von ihren Müttern getrennt und durch wochenlange körperliche Misshandlungen „gebrochen“, sodass sie sich ihren Trainern unterordnen. Danach müssen Elefanten von morgens bis abends Knochenarbeit verrichten, Touristen zu Ausritten durch die Wälder mitnehmen oder Bäume in der Holzindustrie roden. In Thailand wird die Hälfte aller 3.000 bis 4.000 Elefanten für die Arbeit domestiziert.

Insgesamt hat Chailert dazu beigetragen, fast 100 Elefanten aus missbräuchlichen Situationen zu befreien. Die Pflege der Bewohner des Elephant Nature Park ist oft das erste Mal, dass diese Tiere die Liebe eines Menschen erfahren. Auf dem Foto unten ist leicht zu erkennen, dass diese Elefanten ihre Betreuerin genauso lieben wie sie sie.

Wenn wir diese Beziehung sehen, fragen wir uns, wie ein Mensch solch süßen, sanften Wesen schaden kann. Wir sind so froh, dass Menschen wie Chailert da sind, um diesen Tieren den Respekt und ein glückliches Leben zu geben, das sie verdienen. Sie können dazu beitragen, Chailerts Mission zu verbreiten, indem Sie niemals eine Elefanten-Touristenattraktion besuchen und Ihre Freunde und Familienmitglieder davon abhalten, dies ebenfalls zu tun. Teilen Sie diesen Artikel, um Ihre Wirkung zu maximieren. Um mehr über den Elephant Nature Park zu erfahren, besuchen Sie die Website hier.

Beliebt nach Thema