Inhaltsverzeichnis:

Affe, die acht Jahre an einer Kette verbracht hat, bekommt endlich ihre Freiheit! (FOTOS)
Affe, die acht Jahre an einer Kette verbracht hat, bekommt endlich ihre Freiheit! (FOTOS)
Anonim

Jedes Jahr werden Tausende von thailändischen Affen in freier Wildbahn aus ihren Häusern gestohlen und in den Heimtierhandel verkauft. Während wohlmeinende Menschen diese Tiere als niedliche Gefährten betrachten, ist die tragische Realität, dass ihr Leben in Gefangenschaft voller Kummer, Misshandlung und Entzug von allem ist, was für sie natürlich ist. Zum Glück haben einige unglaubliche Menschen daran gearbeitet, diese Tiere aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Ein Beispiel ist Tuk, ein weiblicher Dunkellangur, der kürzlich von der Wild Friends Foundation Thailand gerettet wurde.

Tuks Mutter wurde vor acht Jahren erschossen und Tuk als Haustier verkauft. Dies ist ein häufiger Vorfall, da wilde Affen oft entweder zu Nahrungszwecken gejagt oder getötet werden, damit ihre Jungen für den Handel mit exotischen Tieren verkauft werden können

Seit ihrer Gefangennahme verbrachte sie die meiste Zeit ihres Lebens an einer kurzen Kette, die an einem Metallrohr in einem mit Müll gefüllten Garten neben einer der verkehrsreichsten Autobahnen Thailands befestigt war

Sie wurde mit Wurst und Brot gefüttert, obwohl ihre Spezies Pflanzenfresser sind und nur Blätter und Früchte essen

Tuk verbrachte Jahre damit, hoffnungslos zu versuchen, aus ihrer scheußlichen Kette herauszukommen

In ihrem Leben gab es nichts Natürliches – keine Bäume, andere Affen oder Nahrungssuche in ihrem Waldheim

Aber jetzt hat sie endlich die Chance auf das Leben, das sie verdient, dank der unglaublichen Retter, die sie wieder gesund pflegen

Der Moment, in dem sie endlich von ihren Ketten befreit wurde, muss voller Aufregung gewesen sein

Obwohl die Rote Liste der IUCN den Dunkellanguren derzeit als „beinahe bedroht“auflistet, werden diese Primaten weiterhin für den Heimtierhandel bestimmt. Tuk ist eine der wenigen Glücklichen, die jetzt die Freiheit haben wird, sich zu bewegen und ihr natürliches Verhalten auszudrücken. Kein wildes Tier verdient ein so tragisches Leben. Teile diesen Artikel und hilf mit, die Botschaft zu verbreiten, dass Wildtiere in die Wildnis gehören!

Beliebt nach Thema