Innovative App bringt überschüssige Lebensmittel in die Hände von Bedürftigen Statt Deponien
Innovative App bringt überschüssige Lebensmittel in die Hände von Bedürftigen Statt Deponien
Anonim

Spoiler-Alarm: Lebensmittelverschwendung könnte dank einer neuen Technologie, die Lebensmittelunternehmen, Bauernhöfen und gemeinnützigen Organisationen hilft, ihre Lebensmittelverschwendung zu minimieren, mithilfe einer digitalen Plattform namens … Spoiler-Alarm der Vergangenheit angehören! Es ist nur ein Tech-Start-up von vielen, die daran arbeiten, eine der beschämendsten Gewohnheiten unserer Nation zu beenden.

Der durchschnittliche amerikanische Bürger wirft ungefähr 20 Pfund Lebensmittel pro Monat weg, was schockierenderweise ungefähr 30 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle bedeutet, die jedes Jahr in den Vereinigten Staaten in den Abfallstrom gelangen! Beim Abbau organischer Abfälle wird Methan, ein starkes Treibhausgas, freigesetzt und ist damit für rund sieben Prozent der weltweiten Methanemissionen verantwortlich. Angesichts der Tatsache, dass Methan ein 20-mal höheres Treibhauspotenzial hat als Kohlendioxid, sollten die Auswirkungen dieser Emissionen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Und abgesehen von Umweltbedenken gibt es Millionen hungernder Menschen, die wirklich verwertbare Produkte gebrauchen könnten.

Mit Spoiler Alert können Lebensmittelunternehmen und landwirtschaftliche Betriebe über ihr überschüssiges Lebensmittelangebot auf der Plattform posten. Dadurch wird eine Benachrichtigung an potenzielle Empfänger gesendet. Wenn eine andere Organisation daran interessiert ist, das überschüssige Angebot zu übernehmen, kann sie dem Unternehmen oder Landwirt über die App einfach eine E-Mail, eine SMS oder eine Nachricht senden. Die App verfolgt auch die Spende und aggregiert Daten, um zu sehen, was gespeichert wurde.

„Viel Food Waste passiert, weil die Organisationen, die es haben – ob gesunde überschüssige Lebensmittel oder wertvoller organischer Abfall – keine Verbindung zu anderen Organisationen haben, die in der Lage sind, etwas wirklich Großartiges damit zu machen“, Ricky Ashenfelter, co -Gründer und CEO von Spoiler Alert, sagte On Earth Magazine.

Und Spoiler Alert ist in dieser Lebensmittelsparsphäre nicht allein. In den USA gibt es viele Technologieunternehmen für Lebensmittelabfälle, wie Zero Percent, Copia, Community Plates und Food Cowboy. Wenn wir unsere Technologie für das Gute nutzen, können erstaunliche Dinge passieren.

Wenn Sie sich dem Kampf gegen Lebensmittelverschwendung anschließen möchten, können Sie diese Artikel lesen und lernen, wie Sie kleine, aber weltverändernde Gewohnheiten entwickeln!

Beliebt nach Thema