Inhaltsverzeichnis:

108.000 Bäume in Bhutan gepflanzt, um zur Feier des neugeborenen Prinzen eine bessere Welt zu schaffen
108.000 Bäume in Bhutan gepflanzt, um zur Feier des neugeborenen Prinzen eine bessere Welt zu schaffen
Anonim

Im Himalaya-Königreich Bhutan wurden zu Ehren der Geburt eines neuen Prinzen, Sohn von König Khesar und Königin Pema, 108.000 Bäume gepflanzt. In dieser buddhistischen Nation symbolisieren Bäume Langlebigkeit, Schönheit, Gesundheit und Mitgefühl und durch das Pflanzen von Bäumen hoffen sie, eine bessere Welt für die Zukunft zu schaffen.

Und es ist kein Geheimnis, dass unsere Welt ein besserer Ort wäre, wenn wir mehr Bäume hätten. Schließlich hängt unser Klima davon ab, dass die Bäume die Lunge der Erde sind. Mit Hauptursachen wie der hohen Nachfrage nach Palmöl und der Tierhaltung, die die Entwaldung vorantreiben, werden schätzungsweise 36 Fußballfelder Wald pro Minute zerstört. Das bedeutet, dass wir täglich etwa 135 Tier-, Pflanzen- und Insektenarten verlieren. Laut National Geographic könnten die Regenwälder der Welt in den nächsten 100 Jahren schrumpfen und praktisch verschwinden, wenn wir mit unserer derzeitigen Abholzungsrate fortfahren.

Glücklicherweise ergreifen Länder wie Bhutan Maßnahmen und setzen ein Beispiel für Länder auf der ganzen Welt

Letztes Jahr hat Bhutan einen Weltrekord gebrochen, indem es in einer Stunde über 49.000 Bäume gepflanzt hat! Darüber hinaus schreibt ihre Verfassung vor, dass 60 Prozent des Landes mit Bäumen bedeckt sein müssen

Bhutan beherbergt auch einen „Happiness Garden“, der Besucher einlädt, Bäume zu pflanzen, die ihre Heimatländer repräsentieren. „Bhutan ist als Land des Glücks bekannt. Einen Glücksgarten zu haben ist daher logisch. Mit diesem Garten hoffen wir, die Völker der Welt näher zu bringen“, sagte Damchoe Rinzin, ein Sprecher des Tourismusrats von Bhutan

Stellen Sie sich vor, was passieren würde, wenn jeder von uns jedes Mal, wenn ein Kind geboren wird, einen Baum pflanzen würde? Wir sind vielleicht nicht alle Könige, aber wir können sicherlich unseren Teil dazu beitragen, dass wir unsere Erde für zukünftige Generationen zu einem besseren Ort hinterlassen.

Beliebt nach Thema