Inhaltsverzeichnis:

Großer Gewinn für Tiere! Armani gibt bekannt, dass es bei allen Labels pelzfrei wird
Großer Gewinn für Tiere! Armani gibt bekannt, dass es bei allen Labels pelzfrei wird
Anonim

Tolle Neuigkeiten, grüne Monster! Armani wird pelzfrei! Die italienische Luxusmodemarke gab am Dienstag, 22. März, bekannt, dass sie bei allen ihren Labels auf die Verwendung von echtem Tierfell verzichten wird. Die Entscheidung ist ein unglaublicher Moment sowohl in der Mode- als auch in der Tierrechtsgeschichte, da High-End-Marken weiterhin an der Verwendung von Tierhäuten und Pelzen als Grundnahrungsmittel des „Luxus“festhalten, auch wenn sich die Verbrauchertrends von ihrer Verwendung entfernt haben.

„Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass sich die Armani Group entschlossen hat, die Verwendung von Tierfellen in ihren Kollektionen abzuschaffen. Der im Laufe der Jahre erzielte technologische Fortschritt ermöglicht es uns, über gültige Alternativen zu verfügen, die den Einsatz grausamer Praktiken bei Tieren überflüssig machen. In Fortsetzung des vor langer Zeit eingeleiteten positiven Prozesses geht mein Unternehmen jetzt einen großen Schritt weiter und spiegelt unsere Aufmerksamkeit für die kritischen Fragen des Schutzes und der Pflege von Umwelt und Tieren wider“, sagte Giorgio Armani.

Mit dieser Entscheidung wird Armani ab der Saison Herbst/Winter 2016 Echtpelz, einschließlich Kaninchenfell, aus seiner Kollektion streichen. Die Marke hat sich dieser Politik verpflichtet, nachdem sie mit der Fur Free Alliance, der Humane Society of the United States und einer internationalen Koalition von mehr als 40 Tierschutzorganisationen zusammengearbeitet hat, die sich auf die Beendigung des Pelzhandels konzentrieren.

Der Umzug ist ein unglaublicher Sieg für die Tieropfer der Branche, denn während Designermode auf dem Laufsteg ansprechend aussehen mag, gibt es hinter den Kulissen schreckliche Pelzfarmen, auf denen Tiere aus der Wildnis gestohlen, in kleinen Käfigen gehalten und dann grausam getötet werden Methoden, einschließlich Vergasung und sogar anale Stromschläge, um die Felle zu erhalten.

Für einen Pelzmantel braucht man durchschnittlich etwa 40 Kaninchen, 70 Nerze und bis zu 100 Chinchillas

Armanis Entscheidung, komplett auf Pelz zu verzichten, wird Tausende von Tieren vor diesem grausamen Schicksal bewahren. Für einen so ikonischen Designer bedeutet die öffentliche Bekanntgabe dieser Entscheidung wahrhaftig eine neue Ära für die Mode.

„Die pelzfreie Ankündigung von Armani macht deutlich, dass Designer und Verbraucher kreative Freiheit und Luxus genießen können, ohne Tierquälerei zu unterstützen. Herr Armani ist seit Jahrzehnten ein Trendsetter in der Modewelt und diese neueste Ankündigung ist ein Beweis dafür, dass Mitgefühl und Innovation die Zukunft der Mode sind “, sagte Joh Vinding, Vorsitzender der Fur Free Alliance, in einer per E-Mail gesendeten Erklärung.

Beliebt nach Thema