Inhaltsverzeichnis:

Die Rettung von Nashornvögeln und Plumploris zeigt, was mit dem Handel mit exotischen Haustieren nicht stimmt
Die Rettung von Nashornvögeln und Plumploris zeigt, was mit dem Handel mit exotischen Haustieren nicht stimmt
Anonim

Als die Wildlife Friends Foundation Thailand einen Anruf von einer Frau erhielt, die einen jungen Weißkronen-Nashornvogel und zwei bengalische Plumploris von einem Markt gerettet hatte, gingen sie sofort los, um sie zu retten. Aber es war nicht so einfach; Die Frau, die die Tiere gerettet hatte, hatte sie in einen öffentlichen Bus gesetzt … Zum Glück fuhr der Bus in eine Stadt, die ganz in der Nähe des WFFT Wildlife Rescue Centers liegt!

Zum Glück konnte das Team den Bus schließlich ausfindig machen. Aber was sie sahen, war erschreckend: Die Tiere befanden sich in sehr kleinen Drahtkäfigen und Pappkartons – kein Platz für ein Wildtier. Wahrscheinlich hatten sie die letzten Tage ohne Nahrung und Wasser in diesen Kisten verbracht

Laut dem Facebook-Post von WFFT konnte sich der Nashornvogel nicht einmal im Käfig bewegen und seine Schwanzfedern waren fast vollständig abgehackt

Es ist ein besonderes Glück, dass dieser Nashornvogel gerettet wurde, wenn man bedenkt, dass der Weißkronen-Nashornvogel ständig durch den Verlust seines Lebensraums durch Abholzung und die Umwandlung von Wäldern in Ackerland sowie durch den Handel mit exotischen Haustieren bedroht ist

Ebenso ist der bengalische Slow Loris durch den Verlust seines Lebensraums bedroht. Darüber hinaus werden Plumploris für Nahrung, Sport und traditionelle Medizin sowie für den Handel mit exotischen Haustieren gejagt. Die bengalische Slow-Loris-Population wurde in nur drei Generationen um mehr als 30 Prozent reduziert – und diese Zahl wird voraussichtlich noch steigen

Als diese süßen Tiere im WFFT Wildlife Hospital ankamen, wurden sie sofort medizinisch versorgt. Der Nashornvogel war extrem dehydriert und unterernährt

WFFT sagt, dass er höchstwahrscheinlich aus dem wilden Nest seiner Eltern gestohlen wurde. Auch die Loris waren in einem extrem schlechten Zustand, erholen sich aber langsam

Diese schockierenden Fotos erinnern uns daran, dass Tiere niemals in Gefangenschaft genommen werden sollten. Ein Karton ist KEIN Platz für ein wildes Tier wie ein Nashornvogel oder ein Loris, um zu gedeihen oder zu gedeihen; auch sollten sie niemals als exotische Haustiere aufgenommen werden. Wenn Sie mehr über WFFT und ihre Arbeit erfahren möchten, besuchen Sie ihre Website und erwägen Sie eine Spende.

Beliebt nach Thema