Inhaltsverzeichnis:

Atemberaubende Bilder von Zufluchtsschimpansen zeigen, wie sie in ihrer geretteten Glückseligkeit schwelgen
Atemberaubende Bilder von Zufluchtsschimpansen zeigen, wie sie in ihrer geretteten Glückseligkeit schwelgen
Anonim

Schimpansen sind als sehr gesellige und intelligente Tiere bekannt, die sehr eng mit dem Menschen verwandt sind. Tatsächlich teilen wir 98 Prozent unserer DNA mit ihnen. Trotzdem haben Schimpansen viele Jahre lang schreckliche Grausamkeiten durch unsere Hände ertragen. In den ersten Zoos wurden Schimpansen häufig gezwungen, ausgefallene Kostüme anzuziehen, Gäste zu unterhalten und in Ketten durch das Gelände zu ziehen. In nicht akkreditierten Zoos und Straßenattraktionen gibt es viele dieser Missbräuche bis heute … und selbst in den Zoos, die als „ehrenhafter“gelten, fordert die Gefangenschaft einen erheblichen Tribut vom körperlichen und geistigen Wohlbefinden dieser Tiere. Bei Schimpansen und anderen Tieren, die in winzigen Gehegen gefangen gehalten werden, wurden häufig stereotype Verhaltensweisen wie Selbstverletzung, anormale sich wiederholende Handlungen und unvorhersehbare Aggressionen beobachtet.

Als wäre das nicht schon schlimm genug, werden Schimpansen auch als Forschungsobjekte in Labors eingesetzt. Dabei werden schmerzhafte und oft völlig unnötige Verfahren durchlaufen, um Produkte zu testen, die für den Verkauf durch die Kosmetik- oder Pharmaindustrie bestimmt sind. Letztes Jahr wurde ihnen der Status „gefährdet“gemäß dem Endangered Species Act zuerkannt, was bedeutet, dass es US-Labors jetzt illegal ist, Experimente an Schimpansen durchzuführen, es sei denn, es kann nachgewiesen werden, dass sie dem Artenschutz zugute kommen. Diese Anforderung wird die große Mehrheit der derzeit an diesen Tieren durchgeführten Tests verbieten … aber es ist noch ein langer Weg, bis alle Schimpansen von den Schrecken der Labortests befreit werden können.

Das Chimpanzee Sanctuary North-West (CSNW) in Cle Elum, Wa., widmet sich der Hilfe für Schimpansen, die aus missbräuchlichen Situationen gerettet wurden. Ihre Mission ist es, "eine Welt vorzustellen, in der Schimpansen-Schutzgebiete nicht mehr benötigt werden", da Schutzgebiete "nur in einer Welt notwendig sind, in der Schimpansen ausgebeutet und dann weggeworfen werden".

Bis diese freundlichere Welt erreicht ist, engagiert sich CSNW dafür, ihren Schimpansen all die Liebe, den Respekt und die Fürsorge zu bieten, die sie benötigen. Viele ihrer Bewohner – selbst diejenigen, die aus den schrecklichsten Situationen kamen, die man sich vorstellen kann – sind unter ihrer Vormundschaft gediehen und gediehen. Diana Goodrich, Co-Direktorin von CSNW, glaubt, dass „Schimpansen uns alle lehren können, menschlicher zu sein“… und ein kürzlich veröffentlichter Blogbeitrag aus dem Heiligtum hat gezeigt, wie sehr sie und die anderen Betreuer ihre ansässigen Schimpansen lieben.

In diesem bewegenden Beitrag fragt sich Keri, eine der Betreuerinnen der Schimpansen, ob „Annie weiß, dass ihre Tage voller Angst der Vergangenheit angehören“

Es ist verlockend, sich zu fragen, was diesem schönen Mädchen tatsächlich durch den Kopf geht, während sie sich entspannt und das Gefühl der Freiheit genießt

Keri fragte auch: "Weiß Missy, dass sie nie wieder auf einen Raum von der Größe einer Toilettenkabine beschränkt sein wird?"

Es sieht so aus, als könnte sie nicht genug von ihrem Spielplatz bekommen

"Weiß Negra, dass Young's Hill jeden Tag für sie geöffnet sein wird, um zu kommen und zu gehen, wie es ihr gefällt?" fragte Keri. „Und weiß sie, dass sie für den Rest ihrer Tage, wenn sie nach oben schaut, den Himmel über sich sehen kann?“

Keris schöne Hommage an die Schimpansen ist genug, um jedem eine Träne in die Augen zu treiben

Sie drückte auch die Hoffnung aus, dass Foxie unten erkennt, dass "ihre geliebten Puppen nie von ihr genommen werden"

„Wird Jamie das immer ihr Zuhause sein, um zu patrouillieren und zu beschützen?“Sie wunderte sich

"Und weiß sie, dass sie immer diejenige sein wird, die das Sagen hat?"

Keri beendete den Beitrag mit diesem herzlichen Wunsch für die Schimpansen von CSNW: „Ich kann nur hoffen, dass sie jeden Tag aufwachen und wissen, dass der Tag ihnen zur Verfügung steht, um zu tun, was sie wollen, sei es Laufen und Springen, Ausruhen, Pflegen, Spielen oder Schauen aus den Fenstern ins Tal unten. Ich hoffe, sie wachen mit einem Gefühl der Hoffnung auf und fragen sich, was der Tag bringen mag. Und ich hoffe, dass sie am Ende jedes Tages ihre Augen schließen können, da sie wissen, dass sie in ihrem Zuhause für immer sicher sind.“

Den obigen Fotos nach zu urteilen, scheinen die Schimpansen endlich das glückliche, entspannte Leben gefunden zu haben, das sie wirklich verdienen. Keiner von ihnen wird sich jemals wieder Sorgen machen müssen, als Labortestpersonen oder Unterhaltungsrequisiten verwendet zu werden. Um mehr über die unglaubliche Arbeit von CSNW zu erfahren, besuchen Sie ihre Website oder Facebook-Seite. Hier können Sie spenden.

Beliebt nach Thema