Inhaltsverzeichnis:

Riesige Scheiterhaufen aus Elefantenstoßzähnen erinnern uns daran, wie viele Menschenleben durch den Elfenbeinhandel verloren gehen
Riesige Scheiterhaufen aus Elefantenstoßzähnen erinnern uns daran, wie viele Menschenleben durch den Elfenbeinhandel verloren gehen
Anonim

Haben Sie schon einmal ein Elfenbein-Schmuckstück gesehen? Vielleicht sind Sie auf ein Schmuckstück aus Elfenbein gestoßen, oder vielleicht haben Sie auf elfenbeinfarbenen Klaviertasten gespielt … nun, dieses Elfenbein kam nur auf eine Weise dorthin: Ein Elefant musste getötet werden. Tatsächlich werden jeden Tag 100 Elefanten wegen ihres Elfenbeins gewildert. Einhundert kostbare, wertvolle und einzigartige Leben werden sinnlos für einen lukrativen Elfenbeinhandel ermordet.

Wenn wir uns das Bild unten ansehen, müssen wir uns daran erinnern, dass diese Stoßzähne nicht aus dem Nichts erschienen sind. Sie waren an ein lebendes, atmendes Wesen gebunden. Jeder einzelne Stoßzahn wurde brutal aus dem Gesicht eines Elefanten gerissen. Erinnere dich daran.

Die Stoßzähne in diesen Haufen werden zum Verbrennen vorbereitet, damit sie den illegalen Elfenbeinhandel nicht weiter anheizen. Dr. Lucy King von Save the Elephants schrieb auf Facebook: „Über 100 Tonnen Elfenbein werden angehäuft, um nächstes Wochenende verbrannt zu werden, um sie vom Markt zu nehmen. So viele Adjektive, um eine Szene wie diese zu beschreiben: tragisch, inspirierend, Erleichterung, Traurigkeit, Verschwendung, Tod, Scheiterhaufen, Endgültigkeit … sie waren uns lebendig mehr wert …“

Und genau das ist das Problem. Der Elfenbeinhandel ist unglaublich profitabel und treibt die Wilderer dazu, vor nichts zurückschrecken, um die Stoßzähne dieser Tiere zu stehlen, ohne Rücksicht darauf, dass sie in den nächsten 10 Jahren sehr gut ausgestorben sein könnten, wenn dies nicht aufhört. Dank menschlicher Eingriffe hat sich die afrikanische Elefantenpopulation seit den 1970er Jahren halbiert, so dass jährlich zwischen 35.000 und 50.000 afrikanische Elefanten gewildert werden. Erschwerend kommt hinzu, dass dieser illegale Handel mit Korruption behaftet ist und die Gewinne oft gefährlichen Terrorgruppen zugute kommen.

Mit jedem Stoßzahn sollten wir uns an das weite, unglaubliche Leben einzelner Elefanten erinnern, die frei umherstreiften, die tief fühlten und ihre Familie endlos liebten. In freier Wildbahn leben diese Tiere in matriarchalischen Herden mit Großmüttern, Töchtern, Enkelinnen, Tanten, Nichten und Cousinen, die alle jahrzehntelang die Gesellschaft des anderen teilen. In diesen Haufen können wir uns den Kummer vorstellen, den diese rücksichtslose Industrie über die Familien bringt.

Die Zukunft dieser großartigen Art steht auf dem Spiel. Wir müssen mehr tun, als uns dieses Bild zu Herzen zu nehmen; wir müssen handeln.

Lasst uns das Leben dieser unglaublichen Wesen ehren, indem wir sicherstellen, dass ihre Enkel nicht das gleiche Schicksal erleiden. Folgendes können Sie tun:

Das Beste, was Sie tun können, um den Handel mit Wildtieren zu beenden, ist, den Kauf von Wildtierprodukten einzustellen. Jeder Elfenbeinschmuck wurde aus einem getöteten Elefanten hergestellt. Indem wir das Bewusstsein für die Notlage der Elefanten und aller bedrohten Wildtiere der Welt verbreiten, können wir den Menschen helfen, die Konsequenzen ihrer Handlungen zu erkennen. Teile diesen Beitrag und hilf mit, diese erstaunlichen Tiere zu retten, solange sie noch hier sind.

Beliebt nach Thema