Inhaltsverzeichnis:

Epische Rettung! LKW voller Hunde auf dem Weg zum Fleischmarkt in China angehalten
Epische Rettung! LKW voller Hunde auf dem Weg zum Fleischmarkt in China angehalten
Anonim

Die Hundefleischindustrie, die in bestimmten Gebieten Asiens vorherrscht, ist in den letzten Jahren verstärkt unter die Lupe genommen worden. Veranstaltungen wie das chinesische Yulin Dog Meat Festival wurden von einer Vielzahl von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Prominenten verurteilt – wobei Ricky Gervais ein besonders offener Kritiker war – während internationale Tierschutzgruppen, zusätzlich zu lokalen Gruppen aus China, Bedenken hinsichtlich der Ernsthaftigkeit geäußert haben Tierquälerei und Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit im Zusammenhang mit dem Festival. Hunde werden während des Transports und der Schlachtung schrecklich behandelt, da man glaubt, dass das Fleisch der Hunde besser schmeckt, wenn sie vor dem Tod gefoltert wurden. Gleichzeitig wurde das Fehlen strenger Vorschriften für den Transport und die Pflege von Hunden mit der Ausbreitung der Tollwut unter Menschen in Verbindung gebracht.

Unglaubliche Aktivisten wie Yang Xiaoyun kämpfen für die Rettung von Hunden, die in der Fleischindustrie gefangen sind, während Organisationen wie Animals Asia und Humane Society International (HSI) unermüdlich dafür kämpfen, den Handel endgültig zu beenden. Und die gute Nachricht ist, dass Aktivisten, die mit HSI in Verbindung stehen, kürzlich einen großen Sieg errungen haben und einen ganzen Lastwagen voller Hunde gerettet haben, die für den menschlichen Verzehr bestimmt waren!

HSI sagte: „Über das Wochenende wurde ein weiterer LKW auf dem Weg zum Hundefleischmarkt von lokalen Aktivisten – viele von ihnen Mitglieder von HSI-Partnergruppen – angehalten, um Hunderten von Tieren das Leben zu retten. Die Hunde stehen jetzt unter der Kontrolle der lokalen Regierung und werden nach Ablauf der Quarantäne wahrscheinlich an die Aktivisten übergeben.

Der Anblick all dieser Hunde, die in winzigen Käfigen übereinander gestapelt sind, würde das Herz eines jeden Tierliebhabers treffen

Dieser süße Golden Retriever war nur einer von Hunderten von Hunden, die gerettet wurden

Wir können uns nur schwer vorstellen, welche Angst diese Hunde hatten, die keine Ahnung hatten, wohin sie geschickt werden sollten

Die Vorstellung, dass diese wunderschönen Kreaturen zu Tode gefoltert worden wären, ist absolut herzzerreißend

Diese drei zusammengekauerten Welpen sehen aus, als könnten sie eine Gruppe liebevoller Haushaltsgefährten sein … eine Idee, die nicht ganz weit hergeholt ist, da Hunde oft aus ihren Familienhäusern gestohlen werden, um den Bedarf an ihrem Fleisch zu decken

Dieser süße Samojede hätte leicht ein liebevoller Freund und Familienmitglied sein können, bevor er irgendwie im Lastwagen landete

Zum Glück haben diese Babys jetzt eine bessere Zukunft vor sich und werden hoffentlich nach ihrer Quarantäne in ein liebevolles Zuhause gehen

Obwohl wir erleichtert sind zu hören, dass diese Hunde vor dem schrecklichen Tod gerettet wurden, der sie erwartet hätte, muss noch so viel mehr getan werden, bevor der Handel mit Hundefleisch endgültig ausgerottet wird. In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr über diesen Handel – und wie Sie helfen können. Eine weitere Möglichkeit, auf das Ende dieser brutalen Praxis hinzuarbeiten, besteht darin, die Kampagne You Can Help Stop the Slaughter der Soi Dog Foundation, die Kampagne Tackling the Meat Trade von Animals Asia oder die Dog Meat-Kampagne von HSI zu unterstützen.

Beliebt nach Thema