Gewinnen! Demnächst aus der Milchindustrie: Milchfreie Produkte
Gewinnen! Demnächst aus der Milchindustrie: Milchfreie Produkte
Anonim

Es mag nicht so erscheinen, aber wir warten schon seit Ewigkeiten darauf, dass sich die milchfreie Industrie mit der Milchindustrie anfreundet. Wir wissen, was Sie denken, Konkurrenten können nicht gerade beste Freunde sein. Und seien wir klar, es gibt definitiv viele Dinge, die wir am Stil von Milchprodukten nicht mögen. Ob es die massive Belastung der Umwelt und ihrer Ressourcen ist (hog much?), der grassierende Einsatz von Antibiotika und Hormonen oder die Tatsache, dass sie Kühe nicht entspannen lassen, es gibt definitiv viele Gründe für diese beiden Branchen sollten getrennt bleiben.

Trotz alledem sieht es so aus, als ob die Milchindustrie endlich erkannt hat, wie großartig die milchfreie Industrie ist (es ist an der Zeit) und bereit ist, mitzumachen! Das stimmt, laut Prognosen des Beratungs- und Marktforschungsunternehmens Frost und Sullivan werden wir jeden Tag neue milchfreie Produkte aus der Milchindustrie sehen!

Ja, du hast richtig gehört. Die Milchindustrie, die sich seit Jahrzehnten nicht geändert hat, wird endlich etwas Neues ausprobieren. Sie wissen, was sie sagen: Wenn Sie sie nicht schlagen können, schließen Sie sich ihnen an. Und Junge, es war noch nie eine bessere Zeit, um an der milchfreien Party teilzunehmen. Zum einen laufen die Umsätze in der Milchindustrie nicht allzu heiß. Auch der Konsum von Milchprodukten ist allgemein rückläufig und der Milchpreis ist in diesem Jahr auf einen neuen Tiefststand gefallen. Alternativ war die milchfreie Industrie noch nie besser! Jeden Monat kommen neue Produkte auf den Markt, Prominente haben begonnen, das Zeug zu unterstützen, und ach ja, der Markt ist in den letzten fünf Jahren um 200 Prozent gewachsen. Außerdem zahlte Danone, ein großes Lebensmittelunternehmen, erst kürzlich 12,5 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von WhiteWave Foods und erklärte, dass einer der Hauptgründe für die Übernahme einiger der großen milchfreien Marken von WhiteWave wie Silk und So Delicious! Ein ziemlich kluger Schachzug, würden wir sagen, wenn man bedenkt, dass WhiteWave Foods allein in seiner Kategorie der pflanzlichen Milchalternativen ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 15 Prozent verzeichnete.

Danone ist das perfekte Beispiel dafür, wie diese beiden Kategorien miteinander verschmelzen. Während die Verbraucher von Danone mit Milchprodukten vertraut sind, sind die Kunden von WhiteWave laut Frost und Sullivan in der Regel Vegetarier und Veganer. Dennoch hat sich Danone für die Übernahme des Unternehmens entschieden, um die pflanzenbasierte Kategorie von WhiteWave zu übernehmen und sie in Richtung neuer Horizonte zu erweitern.

„…Wir kratzen nur an der Oberfläche, denn wenn wir diese beiden Unternehmen, unser globales Know-how in der Milchfermentationstechnologie und die führende pflanzenbasierte Fermentationstechnologie von WhiteWave zusammenbringen, werden wir tatsächlich eine Situation schaffen, in der wir über die breiteste verfügen werden Vielfalt an fermentierten Proteinen und texturierten Produkten zusammen, was die unglaublichen Stärken von WhiteWave und unsere Stärken vereint, um diese Ernährungsrevolution weiter voranzutreiben “, sagte Emmanuel Faber, CEO von Danone. Es sieht so aus, als würden wir bald einige neue und aufregende Produkte von Danone sehen!

Angesichts dieses Wachstums in dieser Kategorie ist es keine Überraschung, dass Frost und Sullivan voraussagen, dass die Milchindustrie sehr bald in die pflanzenbasierte Industrie eintauchen wird, um „ihre flachen Flüssigmilchverkäufe auszugleichen“. Obwohl es keine Aussagen aus der Milchindustrie gab, in denen milchfreie Pläne ausdrücklich angekündigt wurden, hoffen wir, dass die Vorhersagen der Marketingberater richtig sind. Weiß Gott, wir würden sie mit offenen Armen begrüßen!

Beliebt nach Thema