Inhaltsverzeichnis:

Als dieser Mann herausfand, dass sein Welpe Krebs hatte, ließ er alles fallen, um mit ihr durch die USA zu touren
Als dieser Mann herausfand, dass sein Welpe Krebs hatte, ließ er alles fallen, um mit ihr durch die USA zu touren
Anonim

Ob unsere tierischen Gefährten ein langes, erfülltes Leben geführt haben oder das Leben eine unglückliche Wendung genommen hat, der Gedanke daran, sich jemals von unseren geliebten besten Freunden trennen zu müssen, tut uns im Herzen weh. Als der Fotograf und Ex-Marine Robert Kugler erfuhr, dass Bella, seine geliebte Schokoladenlabrador, an Knochenkrebs litt, können wir uns nur vorstellen, wie er sich fühlte. Er hatte zwei Möglichkeiten: entweder Bellas vorderes linkes Bein zu amputieren oder sie einzuschläfern, um ihre Schmerzen zu beenden. Da sich der Krebs bereits auf Bellas Lunge ausgebreitet hatte, hatte sie trotz der Amputation noch schätzungsweise drei bis sechs Monate Zeit, um mit ihrem Menschen zu verbringen.

Aber Kugler tat, was viele von uns getan hätten – er entschied sich dafür, Bellas Bein amputieren zu lassen. Aber er hat damit nicht aufgehört. Kugler packte seinen 4Runner ein und nahm Bella, den Hund, mit auf einen „Abschiedstrip“entlang der Ostküste, um unterwegs schöne Momente von Bella mit der Kamera festzuhalten. 14 Monate und eine weitere Reise entlang der Ostküste später war Bella noch am Leben und wohlauf und ihre gesamte Reise war auf Kuglers Instagram festgehalten worden. Kugler konnte mehr Zeit mit Bella verbringen, als der Tierarzt ihm gesagt hatte und er hatte so viele kostbare Momente von Bella mit der Kamera festgehalten – und es war immer noch Zeit, mehr Erinnerungen zu sammeln.

Kugler sagt: „Als wir von unserer ersten Reise nach Nebraska zurückkamen, schien es einfach nicht vollständig zu sein. Die Reise war noch nicht zu Ende…“

Als das Paar die Chance hatte, eine weitere Reise zu unternehmen, nahmen sie es wahr. Bella war wieder unterwegs, mit vielen Gelegenheiten, an einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen teilzunehmen – den Wind in ihren Ohren zu spüren und all die Gerüche zu riechen, während ihr menschlicher Begleiter das Steuer übernahm

Unterwegs hat sie einige neue Freunde gefunden

Nicht drei Beine, nicht einmal Krebs, konnten Bella davon abhalten, eine gute Zeit zu haben

… oder vom Sehen der Seiten

Solange Kugler an ihrer Seite war, war Bella glücklich

Und zum Glück geht ihre gemeinsame Reise weiter. Vierzehn Monate nach den schlechten Nachrichten ist Bella am Leben, gesund und bereit für die Fortsetzung des Abenteuers

Kugler sagt: „Wir freuen uns wirklich darauf, diese erstaunliche Reise so lange fortzusetzen, wie wir können.“Sie können seine und Bellas Reise auf seinem Instagram verfolgen und mehr über Bellas Geschichte auf seiner offiziellen Website erfahren.

Beliebt nach Thema