Inhaltsverzeichnis:

Das Foto von Rettern, die gestrandeten Delfin retten, wird Sie inspirieren, Ihren Teil für die Ozeane zu tun
Das Foto von Rettern, die gestrandeten Delfin retten, wird Sie inspirieren, Ihren Teil für die Ozeane zu tun
Anonim

Der Mensch hat den Meerestieren das Leben nicht gerade leicht gemacht. Jedes Jahr werfen wir 8,8 Millionen Tonnen Plastikmüll direkt in die Ozeane, die kommerzielle Fischerei hat einen Großteil der Fischbestände überfischt oder dezimiert und wir haben es uns zur Gewohnheit gemacht, Meerestiere nur für Selfies zu gefährden. Wir denken vielleicht nicht oft darüber nach, aber ohne ein blühendes Ökosystem der Ozeane würde die Welt, wie wir sie kennen, nicht existieren. Die Ozeane produzieren rund 70 Prozent des weltweiten Sauerstoffs und fungieren als lebenswichtige Kohlenstoffsenken, die das Fortschreiten des Klimawandels verlangsamen. Aber all dies wird aufhören, wenn wir nichts unternehmen, um den unvermeidlichen Zusammenbruch der Weltmeere zu verlangsamen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir alle helfen können, Meerestieren zu helfen, aber alles beginnt damit, einen tiefen Respekt für diese Kreaturen zu fördern. Wir brauchen sie mehr als sie uns brauchen, also müssen wir alle aufstehen und ihr Überleben unterstützen. Glücklicherweise tut dies das Team des Internationalen Fonds für Tierschutz (IFAW) zur Rettung und Forschung von Meeressäugern.

Ein großer Teil dessen, was dieses großartige Team tut, ist die Rettung und Rehabilitation gestrandeter Wale und Delfine. Es gibt zwar viele Gründe dafür, dass Wale und Wale an Land stranden, aber einige sind Schiffsangriffe, Plastikaufnahme oder Verletzungen durch kommerzielle Fischernetze. Das IFAW-Team war kürzlich Zeuge einer Reihe von drei verschiedenen Strandungsereignissen mit atlantischen Weißseitendelfinen vor Cape Cod.

In einem Blogpost-Update erklärt Kristen Patchett vom IFAW, dass die Rettung dieser Tiere aufgrund zahlreicher öffentlicher Interventionen kompliziert war. Menschen haben oft gute Absichten, wenn sie sich gestrandeten Meerestieren nähern, aber letztendlich ist professionelle Hilfe erforderlich, um übermäßigen Stress zu vermeiden, der mehr schaden als nützen kann.

Dieses großartige Rettungsteam hat unermüdlich daran gearbeitet, den Tieren in Not zu helfen, und dieses einzelne Foto fängt den immensen Einsatz ihrer Bemühungen ein.

Es mag verlockend sein, einem gestrandeten Meerestier zu helfen, wenn man einem am Strand begegnet, aber der IFAW betont, wie wichtig es ist, auf professionelle Hilfe zu warten, bevor Maßnahmen ergriffen werden. Ein Strandungsereignis kann für Delfine wie ein Autounfall sein. Sie können sich also vorstellen, welche Art von Stress, Schock und Angst sie erleben, wenn sie an Land sind.

Dank ihres Wissens und ihrer Expertise konnte das IFAW-Team glücklicherweise alle während dieser drei Tage gestrandeten Delfine retten und nach medizinischer Behandlung wurden die Tiere erfolgreich in die Wildnis entlassen.

Wie Sie Meerestieren helfen können

Wir sind vielleicht nicht alle in der Lage, den Meeresbewohnern auf die gleiche Weise zu helfen wie diese Retter, aber wir können unseren Beitrag leisten, indem wir schnell handeln und Fachleute anrufen, wenn wir auf ein Meerestier in Not stoßen.

Beliebt nach Thema