Inhaltsverzeichnis:

Dieser Welpe war einst süchtig nach Meth. Jetzt ist er endlich sicher! (FOTOS)
Dieser Welpe war einst süchtig nach Meth. Jetzt ist er endlich sicher! (FOTOS)
Anonim

In einer idealen Welt würden Hunde nie in die falschen Hände geraten. Sie würden nur von liebevollen Besitzern betreut, die ein sicheres und hygienisches Zuhause haben, immer genug Nahrung und Wasser zur Verfügung stellen und sich fast genauso um ihre Bedürfnisse kümmern wie ihre eigenen, wenn nicht sogar mehr. Leider ist dies nicht immer der Fall. Wie wir immer wieder sehen, können Hunde Tage, Monate und sogar Jahre unter schrecklichen Bedingungen verbringen. Wir haben gesehen, wie Hunde in ekelhaften Häusern gefangen waren, an ein Haus gefesselt und zu einem Leben in Langeweile gezwungen und manchmal einfach verlassen wurden. Und manchmal, so gut gemeint ein Vormund auch sein mag, wenn sie einen gefährlichen und unsicheren Lebensstil führen, setzen sie ihre Hunde in Gefahr, indem sie sie einfach halten.

Nehmen Sie Bubba, eine Jack Russell Terrier-Chihuahua-Mischung, die vor einigen Monaten in einem drogenverseuchten Motelzimmer mit hohem Methamphetamingehalt gefunden wurde, lustlos und am Rande des Todes. Der Welpe war eindeutig nicht der Käufer dieser illegalen Drogen, der Welpe wurde von der örtlichen Tierkontrolle genommen und sein Besitzer wurde aufgrund eines ausstehenden Haftbefehls und des Verdachts des Besitzes von Methamphetamin, Heroin und Drogenutensilien festgenommen.

Als das Tierkontrollteam von Orange County, Kalifornien, Bubba aufgenommen hatte, bemerkten sie, dass er eine sehr unsichere Haltung hatte und neurologische Probleme zu haben schien

Nach einigen Tests stellten sie fest, dass der Welpe tatsächlich viel Meth hatte

Bubba wurde sofort in Behandlung genommen, wo ihm viel Flüssigkeit verabreicht wurde. Schließlich fing er an, normales Essen zu sich zu nehmen und zeigte andere Anzeichen einer Besserung

Vier Monate später wurde Bubba für clean erklärt! Es gibt jetzt keine Spuren von Methamphetamin in seinem System

Es scheint, dass das Team von OC Animal Control ihn früh genug erreicht hat, da die Ärzte erklärt haben, dass Bubba vollständig genesen ist und aufgrund ihrer kurzlebigen Sucht voraussichtlich keine zukünftigen medizinischen Probleme haben werden

Das Erstaunlichste an all dem ist, dass Bubba trotz des Traumas, das Bubba während der Rehabilitation erlitten haben muss, immer noch so wild und verspielt ist, wie man es von einem sieben Monate alten Welpen erwarten würde

Er liebt Bauchreibungen…

…er liebt es, Apportieren zu spielen…

und er liebt eindeutig die ganze Aufmerksamkeit

Bubba wurde jetzt von einigen netten Leuten adoptiert, die sehr aufgeregt sind, Bubba einen Neuanfang im Leben zu ermöglichen…

Bubba hatte bisher nicht das einfachste Leben, aber er hat großes Glück, dass er relativ schnell gefunden wurde. Wer weiß, wie lange er unter der fahrlässigen „Pflege“seines ehemaligen Besitzers noch hätte überleben können. Bubba ist das perfekte Beispiel dafür, wie ähnlich Hunde Kindern sind. Sie sind sehr abhängig von uns und die Gewohnheiten, die sie sich aneignen, korrelieren direkt mit den Gewohnheiten ihrer Erziehungsberechtigten. Wenn Bubba diese schreckliche Situation überlebt hat, werden wir sicher sein, dass er mit seinen neuen Besitzern gedeihen wird. Viel Glück, Bubba!

Beliebt nach Thema