Inhaltsverzeichnis:

Die Liste ist raus! Hier sind die Top 10 der schlimmsten Panzer für Wale und Delfine in Nordamerika
Die Liste ist raus! Hier sind die Top 10 der schlimmsten Panzer für Wale und Delfine in Nordamerika
Anonim

Obwohl verschiedene Studien gezeigt haben, dass der beste Platz für Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum ist, haben wir immer wieder das Gegenteil erlebt: majestätische Kreaturen werden gefangen und in Gehegen gehalten. Nehmen Sie zum Beispiel Wale und Delfine. Normalerweise würden diese Tiere in freier Wildbahn Hunderte von Meilen pro Tag zurücklegen, den Nervenkitzel haben, nach ihrer eigenen Nahrung zu jagen, und vor allem die verschiedenen Dynamiken erleben, die mit dem Aufenthalt in einer Schote und der Interaktion mit anderen Meerestieren einhergehen.

Wale und Delfine, die gefangen werden, sind jedoch in Tanks beschränkt, die nur einen Bruchteil des Platzes haben, den sie in freier Wildbahn haben – Tanks, die im Vergleich geradezu kriminell sind. Obwohl wir persönlich der Meinung sind, dass ALLE Panzer gleich schrecklich sind, gibt es einige Eigenschaften, die bestimmte Panzer schlechter machen als andere. Und die Tierrechtsorganisation In Defense of Animals hat es sich in ähnlicher Weise wie ihre berühmte Liste der zehn schlimmsten Zoos für Elefanten zur Aufgabe gemacht, auch die zehn schlimmsten Panzer für Delfine und Wale zu untersuchen und zu identifizieren, hier sind drei von oben fünf auf der Liste.

SeaWorld, San Antonio, Texas; San Diego, Kalifornien; Orlando Florida

Es überrascht nicht, dass alle drei Standorte von SeaWorld den Spitzenplatz belegten. Vom Diebstahl von Walen aus dem Meer bis hin zum Ignorieren offensichtlicher Anzeichen von Not und Depression, während SeaWorld behauptet, dass dieses Verhalten „normal“ist, ist SeaWorld kaum die Naturschutzorganisation, für die sie die Öffentlichkeit glauben machen, dass sie es sind.

Nach einem Jahr schrecklicher Presse (von der ein Großteil durch die Freilassung von Blackfish verschmäht wurde) schien SeaWorld endlich zu verstehen, wie schrecklich ihre Einrichtungen waren, und beschlossen, ihr Orca-Zuchtprogramm zu beenden. Leider scheint die Ankündigung eine weitere PR-Aktion des Parks zu sein – sie hatten sich nicht entschieden, sie zu beenden, sie waren dazu gezwungen, und was noch wichtiger ist, sie können die Vereinbarung jederzeit brechen. Am schlimmsten ist, dass SeaWorld nicht die Absicht zu haben scheint, die Ausbeutung ihrer Meerestiere zu verlangsamen. Gleichzeitig mit der Entscheidung, die Orca-Aufführungen zu „eliminieren“, eröffneten sie interaktive Exponate zum „Schwimmen mit den Delfinen“. Ja … es scheint wirklich, als hätten sie das beste Interesse dieser Meerestiere im Sinn …

Marineland, Niagarafälle, Ontario, Kanada

Letzte Chance für Tiere

Stellen Sie sich vor, Sie würden jahrelang in Einzelhaft sein, im Wesentlichen tot bleiben, mit niemandem, mit dem Sie interagieren können, außer einem Metalltor. Für viele Tiere im Marineland ist dieses Szenario eines, mit dem sie sich täglich auseinandersetzen müssen. Marineland hat nicht nur Kiska, Kanadas letzten gefangenen Orca, in ihrem Besitz, sondern unter ihrer Aufsicht sind alle fünf Kinder dieses süßen Orcas gestorben. Kiska hat auch alle siebzehn der anderen Orcas, die Marineland hatte, überlebt und muss nun den Preis dafür zahlen, die einzige Überlebende zu sein. Ihr physiologischer und psychischer Zustand hat im Laufe der Jahre enorm gelitten. Sie hat stark abgenutzte Zähne durch zwanghaftes Nagen, Rückenflossenverschlechterung und Anzeichen von Untergewicht.

Neben der herzzerreißenden Geschichte von Kiska hat Marineland auch etwa 46 Beluga-Wale, fünf Große Tümmler, 28 Schwarzbären und etwa 500 Damhirsche angesammelt. Vor allem die Beluga-Population wurde in schrecklicher Isolation gehalten.

Georgia Aquarium, Atlanta Georgia

Es gibt mehrere Handlungen, für die sich Georgia Aquarium schämen muss. Vor allem der Versuch, wild gefangene Beluga-Wale aus Russland zu importieren, Programme zum Schwimmen mit Delfinen zu veranstalten, Belugas in einem geschlossenen Gebäude zu halten und Belugas ohne offensichtliche Rücksicht auf ihr soziales, psychisches und körperliches Wohlbefinden durch das ganze Land zu verschiffen.

In Defense of Animals bezeichnet das Georgia Aquarium das Georgia Aquarium sogar als „sterbendes Becken“, da zwischen 2012 und 2015 drei Beluga-Wale unter ihrer „Pflege“gestorben sind des Todes wird nur in diesem Meerespark weitergehen.

Die vollständige Liste und Beschreibungen der einzelnen Straftaten finden Sie auf der IDA-Website, aber für einen schnellen Überblick hier die Zoos, die es in die Top 10 der IDA geschafft haben:

1. SeaWorld, San Antonio, Texas; San Diego, Kalifornien; Orlando Florida

2. Marineland, Niagarafälle, Ontario, Kanada

3. Puerto Aventuras Dolphin Discovery, Maya Rivera, Quintana Roo, Mexiko

4. Georgia Aquarium, Atlanta Georgia

5. Miami Seaquarium, Miami, Florida

6. Six Flags Mexico Dolphin Discovery, Mexiko-Stadt, Mexiko

7. Institute for Marine Mammal Studies, Gulfport, Mississippi

8. Mirage Hotel & Casino, Las Vegas, Nevada

9. Vancouver Aquarium, Vancouver, Britisch-Kolumbien, Kanada

10. Shedd Aquarium, Chicago, Illinois

So herzzerreißend es auch ist zu sehen, dass diese Parks immer noch existieren und den Meerestieren auf der ganzen Welt immer noch unglaublich viel Leid zufügen, ist es wichtig, dass wir sie hervorheben. Wir hoffen, dass diese Liste diese Parks dazu inspirieren wird, endlich ein bisschen Mitgefühl und #EmptyTheTanks zu zeigen!

Wenn Sie die Realität der Gefangenschaft von Meerestieren verärgert, ist das Beste, was Sie tun können, das Bewusstsein für das Problem zu schärfen (diesen Artikel zu teilen ist ein guter Anfang) und alle Einrichtungen zu boykottieren, die Tiere aus Profitgründen in Gefangenschaft halten. Auch wenn es sich anfühlt, als ob die Schuld für das Leiden dieser Tiere größtenteils bei uns liegt, so lange wir diesen grausamen Institutionen weiterhin finanzielle Unterstützung zukommen lassen, tragen wir eine Teilschuld. Wir alle können dazu beitragen, diesen Teufelskreis und Missbrauch zu beenden.

Beliebt nach Thema