Inhaltsverzeichnis:

Hund, der seinen Fuß abgekaut hat, um einer missbräuchlichen Situation zu entkommen, braucht unsere Hilfe
Hund, der seinen Fuß abgekaut hat, um einer missbräuchlichen Situation zu entkommen, braucht unsere Hilfe
Anonim

Ein Haustier in Ihrem Leben willkommen zu heißen, ist eine große Verantwortung. Ob groß oder klein, wartungsintensiv oder wartungsarm, wir sollten diese Entscheidung nie auf die leichte Schulter nehmen. Immer wenn wir auf einen Fall von Missbrauch oder Vernachlässigung stoßen, fragen wir uns: „Wie kann irgendjemand zulassen, dass dies den unschuldigsten Lebewesen auf der Erde passiert?“Aller Logik zum Trotz passiert es – und es bricht uns jedes Mal das Herz.

Maverick der Deutsche Schäferhund wurde von seinem ehemaligen Hausmeister tage-, möglicherweise wochenlang draußen gefesselt. Das Seil hatte sich wahrscheinlich um sein Hinterbein gewickelt, als Maverick versuchte, seinen Fesseln zu entkommen. Mit einem fest um die Pfote gewickelten Seil gefangen, geriet der junge Hund in Panik und versuchte sich zu befreien, indem er seinen eigenen Fuß abkaute.

Nachdem er Anfang dieses Monats von Tierschutzbeamten entdeckt worden war, wurde er in ihre Obhut genommen und sofort zur Behandlung in das Angell Animal Medical Center der Massachusetts Society for the Prevention of Cruelty to Animals (MSPCA) in Boston gebracht. Laut Alyssa Krieger, der Leiterin des Adoptionszentrums bei MSPCA-Angell, war Maverick „einer der ungeheuerlichsten Fälle von Vernachlässigung, die wir je gesehen haben“. Die Mitarbeiter des medizinischen Zentrums bemerkten, dass Mavericks andere Beine mehrere Brandwunden und Wunden aufwiesen. Demnach zu urteilen, können wir vermuten, dass dies nicht das erste Mal war, dass der arme Maverick versuchte, sich zu befreien.

Während die meisten Hunde mit drei Beinen ein erfülltes Leben führen können, ist eine Amputation aufgrund von Mavericks Beckendysplasie keine Option. Stattdessen wird Dr. Mike Pavletic, Operationsleiter bei Angell, für Maverick einen neuen Fuß rekonstruieren, der über den Resten seines Fußballens getragen werden kann

Jetzt, da er von Menschen betreut wird, die ihm helfen wollen, muss MSPCA-Angell 5.000 US-Dollar aufbringen, um die Kosten seiner Operation zu decken. Danach wird Maverick bereit sein, sein neues Zuhause für immer zu finden. Sie können spenden, indem Sie hier klicken oder diese Geschichte teilen, um die Nachricht zu verbreiten.

Es sind Situationen wie diese, die uns daran erinnern sollten, dass die Tiere, die wir adoptieren, in unserer Verantwortung liegen. Mavericks Verletzung hätte vermieden werden können, wenn sein Betreuer verstanden hätte, dass die Adoption eines Hundes bedeutet, dass Sie ein neues Familienmitglied in Ihrem Leben willkommen heißen – unter keinen Umständen sollten wir es vernachlässigen. Wenn Sie jemals auf eine Situation stoßen, die so aussieht, als könnte es sich um Tiermissbrauch oder Vernachlässigung handeln, zögern Sie nicht, eine Tierrettungs-Hotline anzurufen. Das Leben eines Tieres könnte davon abhängen.

Beliebt nach Thema