Inhaltsverzeichnis:

Das sieht vielleicht aus wie ein durchschnittliches Ferkel, aber sie hat unsere Sicht auf Schweine für immer verändert
Das sieht vielleicht aus wie ein durchschnittliches Ferkel, aber sie hat unsere Sicht auf Schweine für immer verändert
Anonim

Dank Social Media können wir heute die Persönlichkeiten einiger der charismatischsten Tiere aus der ganzen Welt kennenlernen. Diese Tiere sind entweder soziale Botschafter für eine Sache, wie Lentil der Gaumenspalten-Bullenhund, haben unsere Herzen mit einer erstaunlichen Geschichte wie Fifty, dem zweibeinigen Pitbull, berührt, oder sind einfach bezaubernd wie Lil Bub, die Katze. Ein weiteres dieser berühmten Tiere ist Esther. Ihre Väter posten ständig Fotos und Videos von ihr auf Facebook. Manchmal schluckt sie ein Glas Eis, manchmal ringt sie ihr Herz heraus und manchmal döst sie einfach nur hinreißend. Oh ja, und haben wir erwähnt, dass Esther zufällig ein 650-Pfund-Schwein ist?

Ja, das stimmt. Während die meisten Menschen Schweine als schmutzige, unintelligente Tiere ansehen (oft, ohne jemals einem Schwein begegnet zu sein), beschlossen zwei nette Herren in Kanada, über alle Stereotypen hinwegzusehen und eines zu adoptieren. Damals dachten sie, Esther sei ein „Mikroschwein“, aber wenn man bedenkt, dass es diese nicht gibt, wurden sie offensichtlich von den Leuten ausgetrickst, von denen sie Esther gekauft hatten … Das hielt sie jedoch nicht davon ab, Esther zu lieben. Sie haben eine Facebook-Seite erstellt, um all ihren wilden Geist zu dokumentieren, und mit mehr als 775.000 Followern können wir mit Sicherheit sagen, dass sich die Welt auch in sie verliebt hat.

Es ist erstaunlich zu denken, dass Esther, früher bekannt als Esther das Wunderschwein, so klein war! Sprechen Sie über einen Rückschlag

Esther hat jedoch mehr als nur Awws und Oohs verursacht. Sie hat die Menschen wirklich dazu gebracht, einige ihrer täglichen Entscheidungen zu überdenken, insbesondere in Bezug auf das Essen. Die Erfahrung, Esther zu adoptieren, inspirierte ihre Väter dazu, vegan zu leben und schließlich ihren eigenen Bauernhof für gerettete Tiere zu eröffnen! Wenn das nicht die Kraft eines Wunderschweins ist, wissen wir nicht, was es ist!

Man sieht Esther nicht an und sieht Speck oder Schweinefleisch, man sieht ein Tier, das so lebhaft, verspielt und anhänglich ist wie ein Hund. Im Wesentlichen hat sie die Sichtweise Hunderttausender Menschen auf Schweine verändert und ihre Mission war unbeabsichtigt, aber enorm wichtig. Auch wenn es nur darum geht, die Tatsache anzuerkennen, dass Schweine mehr sind als gefühllose Waren und tatsächlich fühlende Wesen mit Emotionen und Tiefe, Esther hat erstaunliche Arbeit geleistet. Wir hoffen, dass sie noch viele Jahre in der Lage ist, Menschen durch ihre Existenz Empathie und Mitgefühl zu lehren. Danke, dass du du bist, Esther!

Beliebt nach Thema