Hilfe Schwarzer Leopard verwendet als 'Streichelzoo’ Attraktion im Tierheim Holen Sie sich die Freiheit, die er verdient
Hilfe Schwarzer Leopard verwendet als 'Streichelzoo’ Attraktion im Tierheim Holen Sie sich die Freiheit, die er verdient
Anonim

Die Möglichkeit, mit Großkatzen so zu interagieren, wie wir es mit Hauskatzen tun, ist etwas, wovon die meisten Menschen träumen. Wir stellen uns Tiere wie Löwen, Tiger und Jaguare als Kreaturen vor, die in weit entfernten Dschungeln leben und ein weitgehend mysteriöses Leben führen. Sicherlich würden wir nie erwarten, dass jemand eines dieser riesigen Tiere so besitzt und hält wie ein Hund oder eine Katze. Nun, zumindest würde man das denken.

Der Besitz exotischer Haustiere ist in den USA zu einer Epidemie geworden, und Tiere, die kein Geschäft in Privatbesitz haben und sich um sie kümmern, sind überraschend häufig. Zwar gibt es Gesetze, die den Besitz exotischer Tiere einschränken, aber mancherorts reicht ein Führerschein und ein Wohnsitznachweis aus, um eine Erlaubnis zum Besitz eines Wildtiers zu erhalten. Dank dieser wild laxen Vorschriften leben derzeit mehr Tiger in den Hinterhöfen der USA als in freier Wildbahn. Verrückt, wir wissen.

Als wir also von der Notlage von Shadow erfuhren, einem schwarzen Leoparden, der sich derzeit in der Obhut des SPCA der Newport News Peninsula befindet, wussten wir, dass wir handeln mussten.

Shadow kam 1999 in die Obhut des Peninsula SPCA, als er gerade drei Wochen alt war. Anstatt daran zu arbeiten, ein akkreditiertes Schutzgebiet zu finden, das den geretteten Leoparden aufnehmen würde, behielt die SPCA Shadow und seitdem lebt er in einer kleinen Betonzelle.

Change.org

Die SPCA hält Shadow zwar „sicher“, aber die Bedingungen, unter denen er lebt, können kaum als optimal bezeichnet werden. In einer Petition auf Change.org erklärt Laura Hill, dass das Tierheim die Raubkatze „zu einem ständigen Bewohner ihres provisorischen Streichelzoos (Tickets 1 USD) in einem Beton- und Kettengliedkäfig in der Nähe der Hundehütten im Freien gemacht hat“. Um die Sache noch schlimmer zu machen, fährt sie fort: "Er wird als Highlight in ihrem Sommercamp-Programm (140 US-Dollar pro Woche) für Kinder zum Anfassen und Füttern beworben."

So kann eine ausgewachsene Großkatze sicherlich nicht leben. Es ist nicht nur unglaublich gefährlich, Kinder so nah an einen Leoparden heranzulassen, sondern diese Tiere benötigen auch viel mehr Platz und Stimulation, um wirklich gedeihen zu können.

Die gute Nachricht ist, dass es eine Petition gibt, Shadow in das Wild Animal Sanctuary in Colorado zu entlassen, eine akkreditierte Einrichtung, die sich auf die Rettung und Rehabilitation großer Wildtiere spezialisiert hat. Pat Craig, der Gründer des Heiligtums, hat sich bereit erklärt, Shadow aufzunehmen, und hat der SPCA der Halbinsel angeboten, Shadow aufzunehmen und ihm die richtige Pflege und Umgebung zu geben, die er braucht. Leider hat die SPCA zwei Monate nach diesem Angebot noch nicht zugestimmt, Shadow zu veröffentlichen.

Sie können Ihre Stimme der Petition hinzufügen, um Shadow zu befreien und dieser alternden Großkatze das wahre Leben zu geben, das sie verdient. Kein Tier verdient es, um unserer dürftigen Unterhaltung willen zu leiden. Shadow ist ein besseres Leben möglich, stellen wir sicher, dass er es bekommt!

Beliebt nach Thema