Schockierendes Video zeigt gefangenen Delfin, wie er einem winzigen Panzer entkommt
Schockierendes Video zeigt gefangenen Delfin, wie er einem winzigen Panzer entkommt
Anonim

Wir haben aufgehört zu zählen, wie oft in Gefangenschaft lebende Meerestiere uns zum Ausdruck gebracht haben, wie elend sie in Meerespark-Tanks gefangen sind. Orcas haben sich für absurd lange Zeiträume gestrandet, viele haben verzweifelt an Panzertoren nagt und einige (die die Langeweile überwunden haben) griffen dazu, einfach bewegungslos auf dem Wasser zu schweben. In Gefangenschaft lebende Meerestiere wie Orcas und Delfine zeigen dieses Verhalten, weil sie keine geistlosen Tiere sind, sondern intelligent, unglaublich emotional und zu extremen, manchmal sogar selbstmörderischen Maßnahmen fähig sind, wenn sie schwer depressiv sind. Trotz dieser Tatsachen bestehen Meeresparks darauf, diese scharfsinnigen Kreaturen eingesperrt zu halten.

Delfine nehmen ihren Missbrauch jedoch nicht nur im Liegen hin. Als schlaue Kreaturen schlagen sie manchmal auf die gaffenden Gäste des Parks zurück und versuchen sogar zu fliehen. Anfang dieses Monats sahen wir, wie ein Delfin einer Frau, die sich etwas zu nah an den Tank heranbewegte, ein iPad entriss, und in diesem Fall sehen wir einen Delfin im Gulf World Marine Park in Panama City vor einer Menschenmenge aus ihrem Tank springen von Leuten!

Wir würden sagen, dass wir überrascht sind, dass sich diese Szene entwickelt hat, aber wir sind es nicht … überhaupt nicht. Delfine gehören zu den intelligentesten Kreaturen der Welt und sind äußerst selbstbewusst. In freier Wildbahn leben sie ein facettenreiches Leben und haben tiefe soziale und emotionale Bindungen zu ihren Pod-Mitgliedern. Delfine haben große und hoch entwickelte Gehirne, die es ihnen ermöglichen, zu lernen und sich an ihre Umgebung anzupassen. Delfine haben sogar die Fähigkeit bewiesen, menschliche Sprache und Vokalisationen nachzuahmen. Der Delfin im obigen Video verhält sich wie jeder Mensch, der in einem Panzer gefangen ist – frustriert und verzweifelt auf der Flucht.

Obwohl wir nicht selbst in Meeresparks gehen und diesen wunderschönen Kreaturen Freiheit geben können, können wir ihnen dennoch helfen, die Freiheit zu erlangen, die sie verdienen, indem wir alle Meeresparks boykottieren und Videos wie dieses teilen, um das Bewusstsein zu schärfen! Es liegt an uns allen, dieser Spezies den Respekt zu zollen, den sie verdient. Es ist Zeit für #EmptyTheTanks!

Beliebt nach Thema