Verzweifelt viel?! Discovery Cove bietet unbegrenzte Getränke, ein Delfinschwimmen und Tickets für SeaWorld
Verzweifelt viel?! Discovery Cove bietet unbegrenzte Getränke, ein Delfinschwimmen und Tickets für SeaWorld
Anonim

Jeder kennt diesen Ort. Dieser traurige lokale Vergnügungspark, der im Vergleich zu Six Flags wie eine Spielzeugeisenbahn aussieht, oder dieses neue Café am Block, das noch nicht ganz in Schwung gekommen ist. Weißt du, die Art von Ort, der seine Kunden mit Angeboten und Werbegags belästigen muss, um sie durch die Tür zu bekommen. Die Art von Ort, der wahrscheinlich definitiv geschlossen wäre, wenn sie nicht ständig Kunden mit ihren Spielereien durch die Tür seilen würden. Nun, da sich immer mehr Menschen der Grausamkeit und Täuschung in Meeresparks bewusst werden, sind SeaWorld und sein Orlando-Schwesterpark Discovery Cove zu solchen verzweifelten Orten geworden. Denken wir, wir übertreiben? Erst kürzlich, nachdem SeaWorld den Ticketpreis willkürlich um einen Dollar erhöht hatte (Sie tun sich selbst keinen Gefallen, Leute), hat Discovery Cove beschlossen, ihren Kunden ein süßes Angebot anzubieten: Für 219 US-Dollar können ihre Florida-Gäste all das verkleidete genießen Missbrauchen Sie ihren Park, genießen Sie unbegrenzte Getränke und gehen Sie dann, wenn sie nett und betrunken sind, zum Delfinbecken für ein 30-minütiges Schwimmen.

Wenn dies nach einer absolut lächerlichen Idee klingt, liegt es daran, dass es so ist. Es ist nicht nur erschreckend verzweifelt, Alkohol anzubieten, um Gäste durch die Tür zu bekommen, sondern die Idee, dass es in einem Atemzug mit einem Schwimmen mit Delfinen angeboten werden könnte, ist grenzwertig. Delfine, wie jedes andere in Gefangenschaft lebende Meerestier bei SeaWorld, wollen nicht dort sein. Wir wissen, weil wir alle typischen Anzeichen von Not erlebt haben, die wir depressive Tiere in Gefangenschaft sehen. Wir haben gesehen, wie sie absichtlich mit Panzerwänden kollidiert sind, bewegungslos im Wasser treiben und sogar direkt aus ihren Panzern springen, um zu fliehen. Und es wird nur noch schlimmer, wenn sich Menschen einmischen. Wir haben gesehen, wie ein verärgerter Delfin einem gaffenden Besucher ein iPad entriss und ein Kind beißt, das ein bisschen zu nahe kam. Eine erzwungene Delfin-Mensch-Interaktion wie diese ist bereits eine schlechte Idee, Alkohol in die Gleichung aufzunehmen ist unverantwortlich und ehrlich gesagt dumm.

Die Entscheidung von Discovery Cove, dieses Special anzubieten, erzählt von einer größeren Idee, die wir bereits kannten: Meeresparks kümmern sich viel mehr um ihre menschlichen Besucher als um ihre tierischen Gefangenen. Und da die Besucherzahlen und die Aktienkurse einbrechen, ist diese Tatsache keine Spekulation mehr, sie ist eindeutig wahr und Discovery Cove zeigt uns mit ihren Aktionen. Es gibt viele Gründe, warum Delfine nicht in Tanks gehören, und es gibt noch mehr Gründe, warum sie es nicht verdienen, dass ein Haufen betrunkener Idioten Platz in ihrem winzigen Tank einnehmen, neben ihnen schwimmen und sie wie Gegenstände anstoßen. Wenn Sie so stark dagegen sind wie wir, können Sie am besten auf die Grausamkeiten in Meeresparks aufmerksam machen und alle Meeresparks boykottieren. Es ist Zeit, dass SeaWorld und Discovery Cove erwachsen werden und #EmptyTheTanks!

Beliebt nach Thema