Dieser treue Bienenschwarm verfolgte 2 Tage lang ein Auto, nachdem seine Königin darin gefangen war
Dieser treue Bienenschwarm verfolgte 2 Tage lang ein Auto, nachdem seine Königin darin gefangen war
Anonim

Wenn man an Tiere mit engen Familienbindungen denkt, fallen einem sofort ein paar ein. Es gibt Elefanten, die in Herden über mehrere Generationen hinweg reisen und immer bereit sind, in Aktion zu treten, wenn ihre Jungen in Schlamm fallen oder sich in starkem Flusswasser verfangen, und sie trauern um ihre gefallenen Familienmitglieder und Angehörigen. Es gibt Löwen, die immer wieder gezeigt haben, dass sie alles tun, um in der Nähe zu sein und ihre Jungen und Partner zu beschützen. Und natürlich gibt es Schimpansen, die bis ins hohe Alter ihren Müttern nahe bleiben und sich regelmäßig pflegen, nicht nur um clean zu werden, sondern um die Bindung zu stärken. Nun, es stellt sich heraus, dass wir der Liste noch etwas hinzufügen können: Bienen.

Nun wissen fast alle, dass Bienen Teil eines Volkes sind, so klar, dass sie eine Art Bindung haben, aber vor kurzem haben wir einen Blick darauf bekommen, wie sehr Bienen ihre Bienenkönigin tatsächlich verehren.

Carol Howarth parkte ihr Auto in Haverfordwest, Wales, und ging ihrem Einkaufstag nach. Während Carol weg war, wurde eine Bienenkönigin von etwas in der Nähe ihres Autos angezogen und blieb anscheinend, während sie herumschwirrte, irgendwie in der Lücke in der Nähe der Heckscheibe des Autos stecken. Die Kolonie flippte eindeutig aus und machte sich auf die Suche nach ihr … aber die Dinge nahmen eine kleine Wendung. Da sie im Auto erwischt wurde, blieb den anderen Bienen nichts anderes übrig, als um das Auto herumzuschwärmen – und kauerten sich am Fenster zusammen. Ein besorgter Passant sah, was er als „braunen Klecks“bezeichnete, und rief sofort ein Team von Imkern zu sich, um die Situation sicher zu beheben.

Kurz darauf schien das Problem gelöst zu sein, das operative Wort erschien. Anscheinend steckte die Bienenkönigin noch fest, aber die Imker merkten es nicht. Als Carol wegfuhr, hatte die Kolonie nur eine Wahl: ihrer Königin zu folgen! Als Carol feststellte, dass einige der Bienen (wenn 20.000 als „einige“bezeichnet werden können) ihr zurück zu ihrem Haus gefolgt waren, rief sie noch einmal die Imker an. Roger Burns von Pembrokeshire Imkers gelang es, die Königin mit ihrem Schwarm wieder zu vereinen, aber nicht ohne zu bemerken, dass dies definitiv das Seltsamste war, das er in all seinen Jahren der Imkerei gesehen hatte.

Nun, manche Leute mögen diese Geschichte hören und sind völlig irritiert von dem Gedanken an eine Gruppe von Tausenden von Bienen, die sich um ihr Auto drängen und ihnen nach Hause folgen, und wir verstehen, dass es den Menschen manchmal schwer fallen kann, die ganze Sache mit dem Bienenstich zu überwinden Bienen eine Chance zu geben. Es ist jedoch zwingend erforderlich, dass wir darüber hinausschauen und erkennen, wie wichtig Bienen für unser Ökosystem sind. Zunächst sind Bienen für die Bestäubung von etwa 100 verschiedenen menschlichen Nahrungspflanzen verantwortlich, die etwa 90 Prozent der Welternährung liefern! Ohne Bienen hätten wir nicht mehr die Freude, Lebensmittel wie Brokkoli, Spargel, Melonen, Gurken, Kürbisse, Blaubeeren, Wassermelonen, Mandeln, Äpfel, Preiselbeeren und Kirschen zu genießen … um nur einige zu nennen. Bienen verschönern den Planeten, indem sie Blumen bestäuben, was wiederum anderen Insekten und Vögeln hilft, und sie dienen auch als Umweltindikatoren, die uns benachrichtigen, wenn in unseren Ökosystemen etwas nicht stimmt.

Beliebt nach Thema