Inhaltsverzeichnis:

Diese erstaunliche Frau hat geholfen, 30 Tiere zu retten, die nach dem Hurrikan Matthew zurückgelassen wurden
Diese erstaunliche Frau hat geholfen, 30 Tiere zu retten, die nach dem Hurrikan Matthew zurückgelassen wurden
Anonim

Naturkatastrophen sind unglaublich stressige Ereignisse, die sofortiges Handeln erfordern, um zu überleben. Menschen lassen oft ihr Hab und Gut, ihr Haus und manchmal sogar ihre Haustiere zurück, um einen sicheren Hafen zu suchen. Sobald ihre Wächter weg sind, haben Hunde und Katzen keine andere Wahl, als zu versuchen, selbst zu überleben. Manchmal bedeutet das, aus ihrer Heimat zu fliehen und zu versuchen, anderswo Hilfe von Menschen zu finden. Manchmal bleibt es im Haus und versucht, einen sicheren Ort zu finden, um zu warten, bis die Familie zurückkommt. Und hin und wieder müssen sie einfach warten und hoffen, dass ein freundlicher Mensch kommt und sie rettet.

Für viele der Tiere, die nach dem Hurrikan Matthews zurückgelassen wurden, war diese freundliche Retterin eine Frau namens Alex Layton. Alex arbeitet für The Maggie Society, eine gemeinnützige Hunderettungsorganisation, die Hunderte von Welpen rettet, rehabilitiert und dann für immer ein Zuhause findet.

Alex rettet und pflegt regelmäßig Welpen in ihrem Zuhause. Es überrascht nicht, dass sie sich freiwillig bereit erklärt hat, auch bei den Rettungsbemühungen für den Hurrikan Matthew zu helfen

Als der Hurrikan Matthew zuschlug, verbrachte Alex das Wochenende damit, die gefährlichen Fluten auf einem Boot zu durchqueren, um Haustiere zu retten, die während der eiligen staatlichen Evakuierung zurückgelassen wurden

Die Maggie-Gesellschaft/Facebook

Einige der Wächter hinterließen Alex Schlüssel zu ihrem Haus, damit sie problemlos eintreten und die Tiere retten konnte. Bei anderen Häusern musste sie hüfttief durchs Wasser waten, um hineinzukommen

Als sie und das Rettungsteam die Häuser betraten, erlebten sie an fast jedem Ort den gleichen Anblick: Hunde und Katzen kletterten auf den höchstmöglichen Punkt, seien es Küchenschränke, Dächer oder sonstiges

Die Verzweiflung dieser Haustiere nach der Flucht war offensichtlich. Alex beschrieb den Anblick als „erbärmlich“und herzzerreißend

Alex teilt mit, dass viele der zurückgelassenen Hunde nicht einfach von ihren Wächtern verlassen wurden. Das Hochwasser war nach dem Hurrikan unerwartet hoch gestiegen, und die Bewohner durften leider nur ein Haustier mitbringen

Nachdem die Hunde durch das Wasser transportiert wurden, warteten Mitglieder des Rettungsteams mit Karren an Land, um die Welpen in das Auto zu laden

Während einige der Hunde aus Häusern gerettet wurden, teilt Alex mit, dass die Mehrheit der Hunde tatsächlich aus den Fluten herausgefischt wurde. Sie scheinen glücklich zu sein, außerhalb des kalten Wassers zu sein

Alex und das Rettungsteam konnten mehr als 30 Tiere retten. Tierfreunde aus der Umgebung boten Zwinger an, der Tierschutzverein bot einigen der Welpen Kost und Logis an, Alex pflegt einige von ihnen, und der Rest ist wieder mit ihren Erziehungsberechtigten vereint. Sprechen Sie über eine erfolgreiche Mission

Die Maggie Society/Facebook

Beliebt nach Thema