Purple Carrot führt bei Whole Foods vegane In-Store Meal Kits ein
Purple Carrot führt bei Whole Foods vegane In-Store Meal Kits ein
Anonim

Vor etwas mehr als einem Jahr veröffentlichte der Bestsellerautor und Kolumnist der New York Times, Mark Bittman, die Nachricht, dass er die Times verlassen würde, um einem Start-up beizutreten, das „den Menschen helfen soll, mehr Pflanzen zu essen“. Dieses Startup war Purple Carrot, ein abonnementbasierter Essenslieferdienst wie Blue Apron, Plated, FreshDirect und andere. Diese Unternehmen bieten Abonnenten die Möglichkeit, köstliche hausgemachte Mahlzeiten zuzubereiten, ohne sich die Mühe machen zu müssen, durch Pinterest-Boards, Food-Blogs und Kochbücher zu wühlen. Es ist ganz einfach – der Service versorgt Sie mit frischen, portionierten Zutaten und Anleitungen, wie Sie diese in Ihre nächste Mahlzeit verwandeln. Es wird geschätzt, dass der Markt für Lieferservices nach Hause in den nächsten zehn Jahren zwischen 3 und 5 Milliarden US-Dollar wachsen wird, also ist es unnötig zu erwähnen, dass er bei den Verbrauchern beliebt ist.

Heute hat Purple Carrot den nächsten Schritt angekündigt: eine Partnerschaft mit Whole Foods Market. Ab dem 26. Oktober werden Purple Carrot-Mahlzeiten am Flaggschiff-Standort des Nordatlantiks in Dedham, MA, transportiert. Dies ist die erste Zusammenarbeit bei der Lieferung von Mahlzeitensets für die nordatlantische Region des Whole Foods Market und die erste Verkaufsstelle für Purple Carrot. Diese Ankündigung von Purple Carrot ist nicht nur ein Zeichen dafür, wie erfolgreich der Lieferservice für Essenspakete geworden ist – sie spiegelt auch die steigende Nachfrage der Verbraucher nach pflanzlichen Mahlzeiten wider. Andy Levitt, Gründer und CEO von Purple Carrot, sagt: „Wir freuen uns, mit der Nordatlantikregion von Whole Foods Market zusammenzuarbeiten, um das Einkaufserlebnis von Lebensmitteln zu bereichern und es den Menschen zu erleichtern, köstliche pflanzliche Mahlzeiten zu Hause zuzubereiten.“

Tatsächlich hat sich in den letzten Jahren ein großer Wandel in den amerikanischen Ernährungsgewohnheiten vollzogen. Etwa ein Drittel der Amerikaner lässt häufiger Fleisch vom Teller, der Milchkonsum ist seit den 1970er Jahren stetig zurückgegangen. Ganz zu schweigen davon, dass sie auch nach schnellen und bequemen Wegen suchen, um richtige Mahlzeiten zu bekommen, wie die Tatsache zeigt, dass der Gesamtmarkt für Essenssets in den nächsten 10 Jahren schätzungsweise zwischen 3 und 5 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Die Bereitstellung der Mahlzeitensets von Purple Carrot in Whole Foods macht diese praktischen Optionen noch zugänglicher! Unsere Gänge mit Tiefkühlkost sind mit mehreren Optionen für vegetarische Hunde, vegane Würstchen und gefrorene Fertiggerichte gesäumt – und dank der In-Store-Partnerschaft von Purple Carrot mit Whole Foods können die Verbraucher bald auf gefrorene Sachen zugunsten von verzichten frische Zutaten, ohne jemals ein Kochbuch aufschlagen zu müssen.

Beliebt nach Thema