Inhaltsverzeichnis:

Senioren helfen beim Aufziehen von Tierheimkätzchen – und es ist das Süßeste aller Zeiten (FOTOS)
Senioren helfen beim Aufziehen von Tierheimkätzchen – und es ist das Süßeste aller Zeiten (FOTOS)
Anonim

Tiere sind perfekt, um unsere Stimmung aufzuhellen, wenn wir es am meisten brauchen. Sie sind sehr intuitiv und manchmal scheint es, als ob unsere Begleiter wissen, wie wir uns fühlen, bevor wir es überhaupt tun – und sie lassen alles immer 100-mal besser erscheinen. Zwar ist es nicht zu leugnen, dass unsere Haustiere unser Leben verbessern, aber gerade für Senioren ist ein Tier manchmal genau das, was der Arzt verordnet hat. Von psychologischen Vorteilen wie der Verringerung von Angstzuständen bis hin zu sozialen Vorteilen, wenn man das Haus für einen Spaziergang verlässt, wirken sich Haustiere wirklich positiv auf die Gesundheit von Senioren aus. Wenn man das weiß … und wenn man bedenkt, dass es über 7,6 Millionen obdachlose Tiere gibt, die in Tierheimen Liebe und Aufmerksamkeit brauchen, erscheint die Idee, Tierheimtiere mit Senioren zu paaren, ziemlich genial. Genau das dachte sich Rebecca Hamilton und es hat sich die süßeste Partnerschaft aller Zeiten ergeben.

Hamilton ist die Direktorin des Gesundheitsdienstes von Catalina Springs, einem Seniorenwohnzentrum in Oro Valley, Arizona, und sie ist auch eine engagierte Tierpflegerin. Nach ihrer eigenen Erfahrung in der Pflege von Kätzchen sah sie eine einmalige Gelegenheit, sowohl Senioren als auch Babykatzen zu helfen. Junge Kätzchen haben eine sehr geringe Überlebenschance, da sie rund um die Uhr gepflegt und gefüttert werden müssen, was die Bewohner von Catalina Springs gerne leisten. Hamilton wandte sich an das Pima Animal Care Center (PACC) und schlug eine Partnerschaft vor, die Seniorenbewohner würden sich um die Kätzchen kümmern und gleichzeitig viele Streicheleinheiten und Niedlichkeit erhalten. Ein Gewinn/Gewinn!

Peaches und Turtle waren die ersten Kätzchen, die nach Catalina Springs gingen, um das Programm zu starten. Die beiden haben sich dank der Pflege der Bewohner verdoppelt

Kätzchen Spielzeit! Die Interaktion mit Tieren hilft Senioren nachweislich sowohl in ihrer körperlichen als auch in ihrer geistigen Gesundheit, indem sie ihre Stimmung hebt, die Aktivität steigert und eine Routine schafft

Eine Studie von Pets Are Wonderful Support ergab: „Kürzlich verwitwete Frauen, die Haustiere besaßen, zeigten deutlich weniger Symptome von körperlichen und psychischen Erkrankungen und berichteten über einen geringeren Medikamentenverbrauch als Witwen, die keine Haustiere besaßen.“

Robert Tomlin liebt es, Zeit mit Peaches zu verbringen

Alexander „Jerry“Petrie verbringt einige Zeit mit Turtle

John Claude Collinet füttert Turtle, die dank der Bewohner von Catalina Springs nun kräftig und gesund aufwächst

„Ohne eine Pflegestelle hätten diese Kätzchen es nicht geschafft“, sagte Karen Hollish, Sprecherin von PACC. "Und sie überleben nicht nur, sie gedeihen." Letztes Jahr hat PACC mehr als 2.100 Kätzchen aufgenommen und ohne kreative Initiativen wie diese könnten sie ihre Ziele nicht erreichen.

Peaches und Turtle werden bald nach PACC zurückgebracht, wo sie kastriert und adoptiert werden. Eine der Krankenschwestern in Catalina Springs hat sich so sehr in Peaches und Turtle verliebt, dass sie hoffentlich beide mit nach Hause nehmen werden. Kennen Sie jemanden, der mich abholen muss? Teile diesen Beitrag mit ihnen und zaubere ihnen ein Lächeln ins Gesicht!

Beliebt nach Thema