Inhaltsverzeichnis:

Dieser Mann verwandelte sein Haus auf Long Island in ein Zufluchtsort für 300 Katzen (FOTOS)
Dieser Mann verwandelte sein Haus auf Long Island in ein Zufluchtsort für 300 Katzen (FOTOS)
Anonim

Wenn es um die Behandlung von Tieren geht, gibt es viele Möglichkeiten, die wir Menschen besser machen müssen. Wir bringen Hunden bei, sich mit Katzen als Köder zu bekämpfen, wir lassen Tiere, die nur unser Zuhause kennen, wenn wir umziehen, oder wir können ihre Grundbedürfnisse nicht befriedigen. Es ist herzzerreißend zu denken, dass jeder es in sich haben könnte, Katzen und Hunde zu misshandeln, aber es passiert. Zum Glück gibt es schöne Menschen da draußen, die Gutes tun, um dem Bösen entgegenzuwirken, das andere Tiere durchmachen.

Happy Cat Sanctuary auf Long Island, New York, wurde 2006 gegründet, nachdem Gründer Chris Arsenault seinen Sohn bei einem Motorradunfall verloren hatte. Wir können nicht darüber sprechen, wie sich Arsenault nach seinem Verlust gefühlt hat; Nur ein Elternteil, der ein Kind verloren hat, kann das möglicherweise verstehen. Aber wir wissen das: Tragödien zu überwinden und etwas Schönes und Selbstloses zu schaffen, ist eine erstaunliche Leistung – und genau so hat Arsenault das Heiligtum gegründet.

Nicht lange nachdem er seinen Sohn bei einem tragischen Unfall verloren hatte, pflegte Arsenault eine Kolonie von 30 kranken Kätzchen wieder gesund. Von diesem entscheidenden Moment an wusste er, dass seine Berufung darin bestand, Katzen zu retten

Er verwandelte sein Zuhause in Medford, Long Island, in ein Refugium für über 300 Katzen. Die Regale, die Sie im Hintergrund an der Wand sehen, sind ein Ort, an dem sich gerettete Katzen aufhalten können

Alle Katzen und Kätzchen, die im Tierheim ankommen, werden kastriert oder kastriert, regelmäßig gebürstet und mit viel Liebe und Aufmerksamkeit behandelt

Die Katzen haben nicht nur ein Zuhause für ihre Unterhaltung, sondern auch Zugang zur Natur mit Strukturen, an denen sie klettern, kratzen und faulenzen können

Die Gesundheit und Sicherheit der Kätzchen hat oberste Priorität. Wie Sie auf dem Foto sehen können, ist das Gelände eingezäunt, sodass sie sich frei im Hof ​​bewegen können, aber nicht zu den belebten Straßen gelangen können. Außerdem gibt es Überwachungskameras

Happy Cat Sanctuary öffnet seine Türen für alle Katzen, jung und alt, sowie FIV-positive Katzen, blinde Katzen, Katzen mit Behinderungen und diejenigen, die durch Missbrauch traumatisiert wurden. Wie Sie auf den Fotos sehen können, hat Arsenault viel Arbeit investiert, um sicherzustellen, dass die Katzen die nötige Bereicherung erhalten. Sie stehen auch zur Adoption bereit, was es Arsenault ermöglichen würde, mehr Katzen aufzunehmen.

Wenn Sie erwägen, ein Haustier in Ihrem Leben willkommen zu heißen, adoptieren Sie es bitte immer aus Ihrem örtlichen Tierheim oder Tierheim und kaufen Sie niemals in einer Zoohandlung oder einem Züchter.

Happy Cat Sanctuary läuft ausschließlich auf Spenden, um seine Population geretteter Katzen zu ernähren. Um zu spenden oder mehr über das Heiligtum zu erfahren, besuchen Sie die offizielle Website.

Beliebt nach Thema