Inhaltsverzeichnis:

Zwei schwer misshandelte Hunde entkommen dank freundlicher Piloten und engagierter Retter der schrecklichen Vergangenheit
Zwei schwer misshandelte Hunde entkommen dank freundlicher Piloten und engagierter Retter der schrecklichen Vergangenheit
Anonim

Als Tierliebhaber verblüfft uns selbst der Gedanke daran, wie jemand dazu gebracht werden könnte, einen Hund zu missbrauchen. Unsere Hunde sind mehr als nur Freunde und Begleiter, sie sind Familienmitglieder. Leider sind nicht alle damit einverstanden und Tiermissbrauch kommt viel häufiger vor, als wir gerne denken.

Kimber und Rocky sind zwei Hunde, die das Pech hatten, grausamen Menschen anzugehören. Kimber überlebte, misshandelt, geschlagen, ausgehungert und jemals in den Kopf geschossen worden zu sein. Obwohl wenig darüber bekannt ist, wie das Leben war, bevor Rocky gerettet wurde, sprachen seine Narben und hervorstehenden Knochen Bände. Zum Glück hatten diese beiden Welpen das Glück, mit Hilfe von Flying Fur Animal Rescue and Rescue Dog's Rock NYC, einem Tierheim mit Sitz in Morristown, New Jersey, gerettet zu werden. Freiwillige aus ganz North Carolina und New Jersey versammelten sich, um Kimber und Rocky eine sichere Reise vom Rocky Mount-Wilson Regional Airport in North Carolina bis nach Jersey zu ermöglichen.

Die erfahrenen Piloten von Flying Fur Animal Rescue, die dabei helfen, gerettete Hunde in ihr neues Zuhause zu bringen, haben in ihrer Zeit mit misshandelten Welpen viel gesehen, aber sie hätten nie auf das Fliegen von Kimber und Rocky vorbereitet sein können.

Noch bevor der Flug in North Carolina startete, beschrieb der Pilot seine Gefühle: „Als wir uns dem Flugzeug näherten, saß ich auf dem Rollfeld, um ein paar Fotos von meinen Pawsengern zu machen, bevor wir beladen; Ich wollte, dass jeder auf der Welt sieht und weiß, wie völlig beschissen ‚Menschen‘sie behandelt haben.“

Genau in diesem Moment ließ die süße Kimber ihren Kopf auf ihren Schoß fallen. „Obwohl sie geschlagen, erschossen und dem Tod überlassen wurde, schmiegte sie sich an mich. Zusammengebrochen, aber bereit, wieder zu lieben und zu vertrauen, und ich hatte absolut nichts getan, um es zu verdienen “, teilte der Pilot mit

Nachdem die Hunde sicher in das Flugzeug verladen waren, zeigte sich Kimbers liebevolle Seite wieder. Während die Piloten in der Regel die Hunde hinter sich sitzen lassen, wollte Kimber sich mit ihrer neuen Freundin auf den Tisch setzen – und sie haben es freiwillig gewilligt

Nach zweieinhalb Stunden landeten Kimber und Rocky endlich in ihrem neuen Zuhause. Kimber wurde in das Notfall- und Spezialkrankenhaus von Rescue Dogs Rock NYC in Brooklyn verlegt

Rocky wurde ebenfalls zur Pflege in die Notaufnahme gebracht. Dieses arme Schätzchen ist abgemagert, hat Räude, rohe offene Geschwüre, schmerzhaft geschwollene Pfoten und ist positiv auf Herzwürmer. Glücklicherweise sind diese Tierärzte entschlossen, ihn wieder in Topform zu bringen

Sowohl Rocky als auch Kimber haben einen langen Weg vor sich, aber ohne die großartigen Retter, die ihnen geholfen hätten, hätten sie diese Chance nicht einmal bekommen. Egal wie schrecklich Hunde behandelt werden, sie bemühen sich immer, sich bei den netten Menschen zu bedanken, die ihnen helfen. Wir alle können es ertragen, aus dieser süßen Geschichte eine Lektion in Dankbarkeit und Mitgefühl zu lernen.

Um Rescue Dogs Rock NYC bei der Pflege von Rocky und Kimber zu helfen, können Sie hier spenden. Wir können mit der Zeit nur auf weitere positive Nachrichten von diesen beiden hoffen.

Beliebt nach Thema