Inhaltsverzeichnis:

NY Post hält Cory Booker für einen Tierrechtsextremisten, weil er veganes Essen isst
NY Post hält Cory Booker für einen Tierrechtsextremisten, weil er veganes Essen isst
Anonim

Der frühere Bürgermeister von Newark und US-Senator Cory Booker hat bei der NY Post wegen seiner Beteiligung an „Tierrechtsextremismus“einige Hecheln geäußert, nachdem er die Kühnheit hatte, anzukündigen, dass er sich vegan ernährt und die Frechheit, die Tierschutzgesetze zu unterstützen. Verstecke deine Kinder im Ernst.

Hey Mann, ich bin extrem. Sie haben keine IDEE, was ich als nächstes tun könnte. Morgen kann ich sogar Gluten vermeiden

Washington Post

Während er seit 22 Jahren Vegetarier ist, gab Booker im November 2014 auf Twitter bekannt, dass er sich zumindest bis Ende des Jahres pflanzlich ernährt. Tatsächlich nutzt er oft die sozialen Medien, um Zitate und Gedanken pro Tier zu teilen, was eines der Dinge ist, die direkt in der Masse der Post stecken geblieben sind. Booker hat um Thanksgiving ein Video von zwei geretteten Truthähnen gepostet (Oh hey, das haben wir auch gepostet, sieh es dir an!), ein Schritt, den der Artikel "Tierrechtspropaganda" nannte. Ernsthaft?

In dem Artikel wird weiterhin seine Unterstützung für mehrere Gesetze erörtert, die entweder nicht verabschiedet wurden oder voraussichtlich scheitern werden, darunter Anti-Jagd-Gesetze, ein Gesetz zur Begrenzung von Antibiotika bei Nutztieren und das Gesetz zu Schwangerschaftsboxen, gegen das der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, sein Veto einlegte. Die Post stellte fest, dass die Dinge, die Booker vertritt, nicht nur „irrelevant“sind, sondern dass „er diese Werte ganz einfach dem Rest von uns aufzwingen möchte“.

Dieser Kumpel! Wie kann er es wagen, die Menge unnötiger Antibiotika zu begrenzen, die an Nutztiere verfüttert werden? Versteht er nicht, dass einige von uns es tun würden? vorziehen Antibiotikaresistente Superbakterien auf der Straße?! Was die Rechnung für Schwangerschaftskisten angeht, für die Booker kritisiert wurde, war sie alles andere als „irrelevant“. Tatsächlich wurde es im Senat des Bundesstaates New Jersey problemlos angenommen und von 93 Prozent der im Bundesstaat befragten Wähler unterstützt.

Ich stimme über Dinge ab, die meine Wähler wollen! Ich bin ein Mann am Rande

Geschäftseingeweihter

Der Artikel würdigte ihn widerwillig, den Spaziergang zu machen, indem er sich auf zwei Fälle bezog, in denen Booker persönlich einen Hund in Not rettete, aber damit endeten die Komplimente. Sein Drang, nach einer solchen Rettung in Newark einen Notunterkunft zu schaffen, wurde als „albern“und als „absurder Kreuzzug“bezeichnet. Menschenrechtsagenda in Washington: Es führt nirgendwo hin, und die Einwohner von New Jersey haben sicherlich wichtigere Arbeit für ihn zu tun.“

Komisch, die Post erwähnte vier Fälle, in denen es um Tierschutz ging, und plötzlich ist Cory Booker ein Extremist, der sich nur um seine Wähler kümmert, wenn sie vier Beine haben und mit Fell bedeckt sind? Laut seiner Wahlbilanz ist er Co-Sponsor und stimmte über Gesetzentwürfe ab, die auch die Diskriminierung am Arbeitsplatz beenden, die Ausgaben für Wahlen begrenzen, die Notstandsentschädigung verlängern, einen fairen Mindestlohn schaffen, die Gesundheit von Frauen vor Ungerechtigkeit schützen und es qualifizierten Personen ermöglichen, ihre Studienkredite zu refinanzieren. Es scheint, als ob ihm die Gleichberechtigung einer Vielzahl von Lebewesen am Herzen liegt.

Cory, hast du das Memo nicht bekommen? Wenn Sie sich für Tiere interessieren, können Sie sich offensichtlich nicht auch für Menschen interessieren

NY-Magazin

Oh, und haben wir schon erwähnt, dass er nicht einmal an der Rechnung für Schwangerschaftskisten beteiligt war, die die Post so schäumte? Ihr Zorn rührte von der Tatsache her, dass Booker seine Unterstützung dafür getwittert hatte. Sie sind buchstäblich wütend über seine Twitter-Gewohnheiten. Werden sie sauer sein, dass er sie nicht @tweetet hat, um nächste Woche zum Tanz zu gehen, anstatt auch die Priss Susie Newman aus seiner Bio-Klasse?

Es ist sehr klar, dass die Post Cory Booker als dünn verschleierten Sündenbock benutzt, um Widerstand für Tierschutzbedenken zu äußern, aber warum? Es entzieht sich der Logik, dass die Entscheidung, Tiere wertzuschätzen, zusammen mit der klaren Wertschätzung der Rechte seiner menschlichen Wähler, ihn plötzlich zu einem irrelevanten Extremisten auf der Mission machen sollte, allen Mitgefühl zu erzwingen. Tatsächlich entspricht Booker genau den Gefühlen der Mehrheit der Menschen. Umfragen zeigen, dass 96 Prozent der Amerikaner der Meinung sind, dass Nutztiere zumindest einen gewissen Schutz vor Schaden und Ausbeutung haben sollten, während 62 Prozent der Meinung sind, dass strenge Gesetze erforderlich sind, um dieses Ziel zu erreichen.

Natürlich ist dies dieselbe Veröffentlichung, in der Artikel veröffentlicht wurden, die Empörung über den Trophäenjäger Kendall Jones auslösten, der mit gefällten Löwen posierte, „albern, ignorant und sexistisch“und Pamela Anderson dafür kritisierte, dass sie während des ALS-Eiskübel-Herausforderungswahns Fehler an Tierversuchen gefunden hatte. Weg, eine freundlichere, sanftere Welt zu fördern NY Post. Uns scheint die Person hier zu sein, die sich nicht um die relevanten Belange der Menschen kümmert.

Beliebt nach Thema