Gesetzentwurf, der PETA daran hindert, Tiere in seinem Tierheim zu töten, geht im Senat durch. Warten Sie, PETA macht was?
Gesetzentwurf, der PETA daran hindert, Tiere in seinem Tierheim zu töten, geht im Senat durch. Warten Sie, PETA macht was?
Anonim

Wenn man an die Tierrechtsbewegung denkt, denkt man meistens an den Namen „PETA“. Während die Gruppe für ihre manchmal übertriebenen Taktiken kritisiert wurde, um die Menschen dazu zu bringen, darüber nachzudenken, wie Tiere in unserer Gesellschaft verwendet und missbraucht werden, besteht kein Zweifel, dass PETA unglaubliche Dinge für die Tierrechtsbewegung im Großen und Ganzen getan hat. Denn ohne PETA würden viele Menschen wahrscheinlich nie aufhören, darüber nachzudenken, wie sich ihre persönlichen Entscheidungen auf andere Lebewesen auswirken – selbst wenn sie zu dieser Schlussfolgerung kamen, indem sie Menschen in Blut gebadet und in Zellophan gewickelt sahen, um rohes Fleisch zu simulieren.

PETA hat die Idee verwurzelt, dass die Verwendung von Tieren für Nahrung, Kleidung oder andere Zwecke Mord ist … deshalb sind wir ein wenig überrascht von der jüngsten Nachricht, dass PETA die Mehrheit der Tiere, die sie für ihr Tierheimprogramm mit Sitz in. retten, euthanasiert Norfolk-Virginia.

Basierend auf den Statistiken des Virginia Department of Agriculture and Consumer Services aus dem Jahr 2014 wurden 787 Hunde und 1.536 Katzen im Tierheim von PETA eingeschläfert! Ja, PETA tötet Tiere.

Das Shelter-System in den USA gilt als ineffizient. Etwa fünf von zehn Hunden und sieben von zehn Katzen werden jedes Jahr in Tierheimen eingeschläfert. Um es klar zu sagen, PETA behauptet nicht, dass sie ein „No-Tötungs-Tierheim“betreiben (übrigens haben viele No-Kill-Tierheime in den USA eine Adoptionsrate von 90 Prozent), sondern dass diese Einrichtung ihre „Zuflucht der letzten Instanz“war um nur die kränklichsten Tiere einzuschläfern. Die Zahlen machen klar, dass dies hier nicht der Fall ist.

Als Reaktion auf Fehlverhalten im Tierheimsystem von Virginia, das nicht auf PETA beschränkt ist, hat der Senat des Bundesstaates einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Bedeutung von "Unterkunft" neu definiert und sich auf "eine Einrichtung, die zum Zweck der Suche nach dauerhaften Adoptivheimen und" betrieben wird, beschränkt Erleichterung anderer lebensrettender Ergebnisse für Tiere.“

Wenn das Gesetz im Repräsentantenhaus verabschiedet wird, wird es die Sprache von Abschnitt 3.2-6500 des Code of Virginia formell ändern und PETA effektiv daran hindern, ihr Tierheim weiterzuführen.

PETA hat sich zu einer unglaublich hochkarätigen Organisation im Bereich Tierrechte und Tierschutz entwickelt und es ist enttäuschend, von diesen Fakten zu erfahren. Wir können nicht genug betonen, dass wir alle als Einzelpersonen die Pflicht haben, uns über die Not der Tiere im Tierheimsystem zu informieren und gemeinsam daran zu arbeiten, im ganzen Land bessere Lösungen zu finden. Als Tierliebhaber ändert dies nichts an unserer Hingabe, den Planeten zu einem besseren Ort für alle Lebewesen zu machen.

PETA hat uns die Augen für unzählige Schrecken geöffnet, denen Tiere ausgesetzt sind, und wir hoffen, dass sie mit Befürwortern der No-Kill-Bewegung zusammenarbeiten können, um die Statistiken über die Notlage obdachloser Tiere im ganzen Land zu ändern.

Beliebt nach Thema