Inhaltsverzeichnis:

Könnten wir Jared Leto noch mehr lieben? Star zum neuesten globalen Botschafter des WWF ernannt
Könnten wir Jared Leto noch mehr lieben? Star zum neuesten globalen Botschafter des WWF ernannt
Anonim

Er war bereits ein globaler Botschafter für alles, was cool, talentiert und einheitlich großartig ist, aber jetzt übernimmt Oscar-Preisträger Jared Leto offiziell den Titel des globalen Botschafters für den World Wildlife Fund (WWF).

Vorbereitung, ein Nashorn an einen unbekannten Ort zu entlassen

Leto reiste kürzlich nach Afrika und erfuhr mehr über die Bemühungen, den Nashornschutz zu unterstützen. In wahrer, erstaunlicher Leto-Form kam er mit handgezeichneten Dankeskarten von US-Kindern für die Rhino Protection Unit des Phinda Game Reserve. Das Phinda-Reservat arbeitet zusammen mit mehreren anderen Gruppen in Asien und Afrika daran, die Menschen über die katastrophalen Auswirkungen der Wilderei aufzuklären und führt gleichzeitig Zuchtprogramme durch, um die Anzahl der Breit- und Spitzmaulnashörner zu erhöhen.

Die Lage ist jedoch immer noch düster. Das Westliche Spitzmaulnashorn wurde 2013 für ausgestorben erklärt, während die Wilderei auf Nashörner (hauptsächlich wegen ihrer Hörner) seit 2007 um 5.000 Prozent zugenommen hat. Dieses Problem braucht eindeutig die gesamte Starpower, die es bekommen kann, bevor es zu spät ist.

Und wir fanden Jordan Catalano süß…

Während seiner Reise mit dem WWF besuchte der Star Einzelpersonen, die hart daran arbeiten, Nashörner zu erhalten und zu schützen. Er besichtigte auch mehrere Einrichtungen, darunter Wildreservate und ein Waisenhaus, in dem Nashörner versorgt werden, nachdem sie ihre Mütter durch Wilderei verloren haben.

„Ich setze mich mit Hingabe und Leidenschaft dafür ein, dass diese vom Aussterben bedrohten Tiere überleben, und werde auch weiterhin andere ermutigen, aktiv zu werden“, sagt der Frontmann von 30 Seconds to Mars über sein Engagement. „Wir müssen uns zusammenschließen und diese mächtigen, aber extrem verletzlichen Tiere vor all dem sinnlosen Gemetzel schützen und unsere Anstrengungen verdoppeln, um ihre Populationen in Afrika und Asien wiederherzustellen. Es kann und wird – mit einer fokussierten globalen Anstrengung – getan werden.“

Jared Leto mit WWF-Tierarzt Dr. Jacques Flamand vom Black Rhino Range Expansion Project im Hluhluwe-Umfolozi Game Reserve

Leto, ein lautstarker Tierliebhaber und Naturliebhaber, hat offen über seine pflanzliche Ernährung gesprochen und ist nicht nur einmal, sondern zweimal auf Instagram gegangen, um Bilder von sich selbst zu posten, die liebevoll Bäume umarmen. Damit sind wir vielleicht auf den Photoshop-Zug aufgesprungen. Wir sind nur Menschen.

Seine Teilnahme am WWF scheint perfekt zu passen und wir können ihm nicht mehr applaudieren, dass er sich für Nashörner und den Artenschutz einsetzt. Danke, Jared Leto!

Jared Leto lernt Nashorn sprechen

Beliebt nach Thema