Erdbeben in den USA nehmen zu Die seltsame Art und Weise, wie Menschen sie verursachen
Erdbeben in den USA nehmen zu Die seltsame Art und Weise, wie Menschen sie verursachen
Anonim

Wenn Sie entlang (oder in der Nähe) einer geologischen Verwerfungslinie leben, sind Sie wahrscheinlich mit Erdbeben vertraut. Aber wenn Sie im Zentrum der USA leben, sind Erdbeben wahrscheinlich nicht wirklich etwas, worüber Sie sich Sorgen machen. Tornados, eiskalte Winter, sicher; aber keine Erdbeben.

US Geological Survey National Hazard Model, Northern California Earthquake Data Center und UC Berkeley Seismological Laboratory

Was ist denn hier los? Was hat sich in Ohio und Oklahoma geändert, was zu diesem plötzlichen Einsetzen der seismischen Aktivität führen würde? Laut Forschern des U.S. Geological Survey, Fracking.

Beim Hydraulic Fracturing oder Fracking werden Millionen Liter Wasser und „Geschäftsgeheimnis“-Chemikalien in das Grundgestein der Erde injiziert, um uralte Erdgastaschen an die Oberfläche zu drücken. Dieser Prozess ist nicht nur in den Unterregionen der Erdschichten ziemlich invasiv, sondern beinhaltet auch das Auslösen einer Reihe von Mini-Explosionen, um Risse zu erzeugen, die das Gas an die Oberfläche leiten.

Das dabei verwendete Wasser gelangt so stark mit Schwermetallen und Giftstoffen belastet an die Oberfläche, dass es nie wieder gewonnen werden kann. Um diese Millionen von Gallonen Abfall zu bewältigen, haben Erdgasunternehmen dazu übergegangen, Abwasser in unterirdische Entsorgungsbrunnen oder in bestimmten Fällen in Grundwasserleiter zu reinjizieren.

In Gebieten wie Ohio und Oklahoma haben Forscher eine Reihe von bereits bestehenden Verwerfungen festgestellt, die durch eine zunehmende Bohraktivität noch verstärkt werden. Das Zurückpumpen von Abwasser in unterirdische Brunnen wurde in der Vergangenheit mit Erdbeben in Verbindung gebracht und ist ein Warnsignal für Öl- und Gasunternehmen.

Laut Matt Skinner, dem Sprecher der Oklahoma Corporation Commission, „reguliert die Oklahoma Corporation Commission die Öl- und Gasförderung sowie die Abwasserentsorgung im Bundesstaat und hat seit 2013 aufgrund von Erdbebensorgen 19 Entsorgungsbrunnen stillgelegt.“

Angesichts des Zustroms von Beben, die 2014 festgestellt wurden, wird der Oberste Gerichtshof von Oklahoma entscheiden, ob Energieunternehmen für Schäden verantwortlich sind, die durch diese Erdbeben verursacht werden. So oder so das Gericht urteilt, scheint dies ein unbestreitbarer Beweis dafür zu sein, dass Fracking Erdbeben verursacht und dies auch weiterhin tun wird, solange es zulässig ist.

Mit allem, was wir darüber wissen, wie Fracking Menschen, Tieren und der Umwelt schadet, ist dies nur ein weiterer Eintrag ins Feuer. Diese ganze Branche ist nur ein großer Unruheherd, der darauf wartet, dass er passiert … oder vielleicht ist er es bereits.

Beliebt nach Thema