Süßer Sieg! 3 Löwen und 2 Affen aus einem illegalen Zirkus in Peru gerettet
Süßer Sieg! 3 Löwen und 2 Affen aus einem illegalen Zirkus in Peru gerettet
Anonim

Peru hat 2011 den Einsatz von Wildtieren in Zirkussen offiziell verboten, jedoch existieren weiterhin illegale Tierzirkusse im Land. Animal Defenders International (ADI) hat im Rahmen ihrer Operation Spirit of Freedom eng mit der peruanischen Regierung sowie lokalen Tierorganisationen zusammengearbeitet, um illegale Zirkusse zu schließen und die Tiere in Tierheime umzusiedeln.

In den letzten Jahren hat ADI fleißig daran gearbeitet, die Öffentlichkeit über die Grausamkeit der Haltung von Wildtieren im Zirkus aufzuklären, in der Hoffnung, Gemeindemitglieder dazu zu bringen, illegale Aktivitäten zu melden. Es sieht so aus, als ob sich all diese harte Arbeit auszahlt!

Nach einem Hinweis auf einen Zirkus, der mit drei Löwinnen und zwei Affen durchs Land reist, machten sich ADI und die peruanischen Behörden an die Arbeit.

Es dauerte eine ganze Woche, um den Zirkus aufzuspüren, aber dieses großartige Team konnte alle Tiere aus diesem traurigen Leben auf der Straße finden und retten.

In einer Pressemitteilung von ADI heißt es: „Die drei Löwinnen namens Africa, Kiara und Muneca sowie die beiden Affen Valeria und Valentino sind auf dem Weg zum ADI-Rettungszentrum Operation Spirit of Freedom in der Nähe von Lima.“

Im Zentrum angekommen, werden sich diese neu befreiten Tiere den anderen 21 Löwen und 31 Affen anschließen, die derzeit im Schutzgebiet leben. Mit diesen fünf hat ADI erfolgreich 70 Tiere aus nicht mehr existierenden Zirkussen in ganz Peru gerettet. Wir könnten nicht begeisterter sein, zu sehen, wie diese wohlverdienten Tiere ihre Freiheit bekommen!

„Die Mission von ADI war es schon immer, sicherzustellen, dass keine Tiere zurückgelassen werden“, sagte ADI-Präsident Jan Creamer. „Wir freuen uns sehr, diese Tiere heute gerettet zu haben und sie werden ihre Chance auf ein neues Leben auf dem ADI-Flug Spirit of Freedom bekommen. Wir werden wachsam bleiben. In Zirkussen sollte es keine wilden Tiere geben. Wenn also jemand eines sieht, sollte er ADI anrufen.“

Wir hoffen auf jeden Fall, einen Tag zu erleben, an dem alle Tiere in Zoos und Zirkussen frei von Ausbeutung sind, und dank freundlicher und hingebungsvoller Menschen wie dem ADI-Team haben wir keinen Zweifel, dass diese Realität bald eintreten wird!

Beliebt nach Thema