Inhaltsverzeichnis:

Kann Reagenzglas-Huhn den Welthunger lösen? Würdest du es essen?
Kann Reagenzglas-Huhn den Welthunger lösen? Würdest du es essen?
Anonim

Da die moderne Massentierhaltung eine enorme Belastung der Wasserressourcen verursacht und gleichzeitig eine enorme Menge an Treibhausgasen zur sich ständig erwärmenden Umwelt beiträgt, beginnen die Menschen endlich zu erkennen, dass die moderne Fleischproduktion nicht nachhaltig ist. Die Vereinten Nationen empfehlen, auf eine pflanzliche Ernährung umzusteigen, um einige dieser Probleme auszumerzen, aber könnte in diesen Empfehlungen Platz für nachhaltiger produziertes Fleisch sein? Sagen wir zum Beispiel in einem Labor?

Wissenschaft

Das ist die Frage, die Wissenschaftler in den letzten Jahren zu beantworten versuchten, als sie versuchten, Fleisch nur mit tierischen Zellen nachzubilden. Ausgehend von Rindfleisch gelang es Forschern der Universität Maastricht in den Niederlanden, einen Hamburger im Wert von 300.000 US-Dollar herzustellen, indem sie einzelne Muskelfasern zu einem ganzen Stück Fleisch kombinierten. Komisch, dass das immer noch weniger ein wissenschaftliches Experiment als ein Fast-Food-Burger ist. Ich sag bloß'.

Pinker Schleim. ‘Nuff sagte

Jetzt suchen Forscher nach Hühnchen auf der Speisekarte. Der Bioingenieur und Professor Amit Gefen von der Universität Tel Aviv versucht derzeit, aus einer einzigen Zelle ein ganzes Stück Huhn herzustellen. Der Mitbegründer Shir Friedman, unterstützt von der gemeinnützigen Modern Agriculture Foundation, will bis Ende des Jahres ein Rezept zur Kultivierung von Hühnerzellen entwickeln.

Für diejenigen, die sich dafür entscheiden, Fleisch zu meiden, weil sie den Geschmack und die Textur abstoßend finden, wird diese Innovation ihre Welt nicht in Brand setzen. Aber diejenigen, die sich entschieden haben, Burger und Nuggets aus ihrem Leben zu verbannen, könnten aufgrund der ethischen Probleme bei der Massentierhaltung oder der Umweltauswirkungen, die diese Praktiken mit sich bringen, mehr interessiert sein. Könnte die humane Fleischproduktion im Reagenzglas moderne Praktiken ersetzen? Noch wichtiger: Wären die Verbraucher zum Umstieg bereit?

Wir nur…wir tun es nicht…hmmmm…

Die Zeit wird es zeigen, aber eines bleibt inmitten dieser innovativen Bemühungen klar. Die wissenschaftliche Gemeinschaft nimmt die Idee der Lebensmittelnachhaltigkeit ernst, was bedeutet, Alternativen zu der ständig wachsenden Nachfrage nach Fleisch zu finden, die den Planeten und alle seine Ressourcen so stark belastet. Da sich die weltweite Nachfrage nach Fleisch zwischen 2000 und 2050 voraussichtlich verdoppeln wird und im Labor hergestelltes Fleisch keine Landnutzung erfordert, 96 Prozent weniger Wasser verbraucht und 96 Prozent weniger CO2-Emissionen verursacht werden als bei seinen heutigen Pendants, ist es absolut sinnvoll, diese Option zu prüfen.

Ebenso wie die Förderung der anderen nachhaltigeren Innovationen, die überhaupt kein Fleisch benötigen, in Zellform oder auf andere Weise. Unternehmen wie Beyond Meat, Sweet Earth und Hampton Creek entwickeln innovative Wege, um traditionelle tierische Lebensmittel ausschließlich aus pflanzlichen Quellen herzustellen, anstatt zu versuchen, tierische Quellen besser zu machen.

Ohne zu wissen, was die Zukunft bringen könnte, ist der beste Weg, um mit unseren derzeitigen Mitteln einen Unterschied zu machen, sei es ökologisch oder mitfühlend, sich lokal und so nah wie möglich an Pflanzen zu ernähren. Es besteht derzeit keine Notwendigkeit, eine Karotte, die um die Ecke angebaut wird, im Labor umweltfreundlicher zu machen. Nochmal, nur sagen.

Beliebt nach Thema