Inhaltsverzeichnis:

Ian Somerhalder schließt sich Ricky Gervais und anderen Promis an, um gegen Tiervorstellungen zu kämpfen
Ian Somerhalder schließt sich Ricky Gervais und anderen Promis an, um gegen Tiervorstellungen zu kämpfen
Anonim

Also, nur eine kurze Frage hier, ist es möglich, dass wir Ian Somerhalder noch mehr lieben? Der Vampire Diaries-Darsteller ist der Gründer der Ian Somerhalder Foundation, die sich auf Nachhaltigkeit und Tierschutz konzentriert, er sprach vor dem Kongress über die Beendigung der Wilderei durch das Verbot von Elfenbein, er hat mehrere Rettungstiere und behandelt sie wie seine Kinder und wir sind einfach Ich werde fortfahren und sagen, dass es nicht scheiße ist, ihn anzusehen.

Ohnmacht

Jetzt schließt er sich mit anderen Mega-Promis für „No Voice No Choice“von Animal Asia zusammen, eine Kampagne, die darauf abzielt, den Einsatz von Tieren in der Unterhaltung zu beenden. Die Kampagne wird auch von Ricky Gervais, Kristin Bauer und Michaela Strachan, um nur einige zu nennen, unterstützt, die alle dazu auffordern, keine Tiervorführungen mehr zu besuchen.

„Bei der IS Foundation glauben wir tatsächlich daran, die angeborene, majestätische Schönheit unserer Mitgeschöpfe zu beobachten. Die Wahrheit ist, dass Sie keine Käfige, Stöcke oder Handler brauchen, um ein Publikum unserer vielfältigen und atemberaubenden Tierwelt zu sein. Wir alle wurden mit einem Ticket für die phänomenalste Tiershow geboren, die es gibt: die natürliche Wildnis unseres Planeten “, sagte Somerhalder in einer Erklärung.

In der Aussage heißt es weiter: „Das ist die ‚größte Show der Welt‘. Die Möglichkeit, sich von der Natur und all ihren großartigen Kreaturen überwältigt zu fühlen, ist überall um uns herum und sicherlich nicht in Beschränkungen. Alle Lebewesen – unabhängig von Begabung, sozialer Struktur, Niedlichkeit, Zuordenbarkeit – gehören außerhalb von Käfigen, Fesseln und dem Leiden tierischer Performance-Shows. Die No Voice No Choice-Kampagne von Animals Asia genießt die volle Unterstützung des ISF.“

Doppelte Ohnmacht

Mikroleben

Tiere, die in der Unterhaltung verwendet werden, werden in sehr jungen Jahren genommen und gezwungen, einen "Bruch" -Prozess zu ertragen, um sie fügsam genug für das Training zu machen. Sie werden sehr oft in winzigen Käfigen gehalten und gezwungen, ihre Tricks mit grausamen Stöcken und Haken auszuführen. Nahrung und Wasser werden vorenthalten, um Tiere zu unnatürlichen Verhaltensweisen zu „motivieren“. Und all diese Grausamkeiten werden getan, um Geld zu verdienen. Tiere bei der Leistung zu beobachten ist weder lehrreich noch förderlich für den Artenschutz. Es ist nur ein Mittel der Unterhaltung.

Mit 21.000 Zusagen ist Somerhalder einer von vielen Menschen, die das Ziel der Organisation als wertvoll erachten. Sie können auch ein Teil dieser unglaublichen Mission sein, indem Sie sich hier verpflichten. Indem Sie sich weigern, an einer Tiershow wie einem Zirkus, einer Delfinbegegnung oder einem Fototermin teilzunehmen, haben Sie die Möglichkeit, einen Unterschied zu machen. Schließlich können diese Shows nicht fortgesetzt werden, wenn sie kein Publikum haben!

Hören Sie auf diese Leute, sie wissen ein oder zwei Dinge über Unterhaltung und sie sagen, dass es keine Tiere sein sollte

Tiere Asien

Wenn Prominente ihren Ruhm nutzen, um eine Botschaft des Mitgefühls zu verbreiten, erreicht sie ein riesiges und vielfältiges Publikum. Dank Ian Somerhalder, Ricky Gervais und all den anderen unglaublichen Menschen, die ihre Bekanntheit nutzen, um sich für ihre Sache einzusetzen, wird die Notlage der Tiere, die zur Unterhaltung leiden, nicht unbemerkt bleiben.

Die Sensibilisierung ist der erste Schritt, um den Kreislauf der Tradition zu durchbrechen, der diese Branche zu lange angeheizt hat. Dank der ISF, Animals Asia und all dieser leidenschaftlichen Promis werden diese Tiere nicht mehr wahllos oder stimmlos sein.

Beliebt nach Thema