Primatenschutzgebiet, in dem Darwin (der „IKEA-Affe“) beheimatet ist, steht vor der Schließung und braucht Ihre Hilfe
Primatenschutzgebiet, in dem Darwin (der „IKEA-Affe“) beheimatet ist, steht vor der Schließung und braucht Ihre Hilfe
Anonim

Darwin, der Makakenaffe, wurde in Toronto, Kanada, zur lokalen Berühmtheit, als er in einer Windel und einer Kunstpelzweste auf einem IKEA-Parkplatz herumwanderte. Der arme Affe wurde als Haustier gehalten – offensichtlich von einem eher nachlässigen Vormund – aber als er von den örtlichen Behörden entdeckt wurde, änderte sich dies. Darwin wurde seinem erbärmlichen Leben als Haustier entrissen und in das Primate Sanctuary der Story Book Farm in Sunderland gebracht. Dieses unglaubliche Heiligtum bietet über zwei Dutzend Affen, die ehemalige Opfer des Tierhandels oder der Forschungsindustrie sind, einen sicheren Zufluchtsort.

Leider sieht es jedoch so aus, als ob diese zwei Dutzend Affen, darunter Darwin, ein neues Zuhause für immer brauchen, weil das Story Book Farm Primate Sanctuary geschlossen werden muss.

Laut Daina Liepa, Vorstandsmitglied von Story Book, wird das Tierheim im Rahmen eines Scheidungsverfahrens verkauft und die ehemaligen Besitzer möchten nicht mehr für die Pflege der Tiere verantwortlich sein. Obwohl dies eine große Tragödie für die Affen ist, ist Liepa zuversichtlich, dass die bestehenden Freiwilligen und Mitarbeiter des Schutzgebiets das Schutzgebiet erhalten können – alles, was sie brauchen, sind 250.000 US-Dollar, um einen neuen Platz für die Affen zu kaufen.

„Für uns gibt es im Grunde keine andere Wahl, als mit diesen Affen weiterzumachen. Wir sind das einzige Schutzgebiet für Primaten dieser Art in Kanada “, sagte Liepa.

Eine Tilt-Kampagne wurde gestartet, um Spenden für das neue Heiligtum zu sammeln. Dank der Freundlichkeit vieler großzügiger Fremder hat das Heiligtum die Hälfte seines Ziels erreicht, aber es bleibt nur noch ein Monat bis zur offiziellen Räumung!

Sogar Dr. Jane Goodall hat sich dieser äußerst würdigen Sache verschrieben. In einer Presseerklärung forderte Goodall andere zu einer Spende auf und sagte: „Die Affen brauchen ein neues Zuhause. Noch wichtiger ist, dass sie Geld für ein neues Zuhause brauchen. Tatsächlich könnten sie alle Arten von Hilfe gebrauchen. Primaten sind unsere nächsten tierischen Verwandten. Sie verdienen unsere Hilfe.“

Sie können diesen Affen helfen, indem Sie für diese sehr wertvolle Kampagne spenden, indem Sie hier klicken.

Beliebt nach Thema