Inhaltsverzeichnis:

NYPD Cop rettet entzückendes Kätzchen in Brooklyn und posiert für das süßeste Foto aller Zeiten
NYPD Cop rettet entzückendes Kätzchen in Brooklyn und posiert für das süßeste Foto aller Zeiten
Anonim

Als Tierliebhaber kann es leicht sein, das Vertrauen in die Menschheit zu verlieren, wenn Sie hören, wie manche Menschen Tiere behandeln. Wir tun alles, um Mitgefühl für die vierbeinigen Kreaturen (und auch die Zweibeiner!) Wenn wir ständig mit negativen Geschichten bombardiert werden, kann es leicht sein, einfach daran zu denken, einfach aufzugeben, aber wenn wir innehalten und uns auch die positiven Geschichten ansehen, können wir sehen, was für eine enorme Wirkung unser freundliches Handeln wirklich hat! Wenn Sie ein wenig Inspiration brauchen, um weiter für Tiere zu kämpfen, sind Sie bei der Geschichte von Officer Passarella und dem Kätzchen „Pazziy“genau richtig.

Polizisten in Brooklyn, New York, wurden zum Einsatz gerufen, als jemand ein streunendes Kätzchen meldete, das in einem Automotor feststeckte. Obdachlose Kätzchen finden sich oft in dieser Situation wieder, nachdem sie in den Motor gekrochen sind und einen warmen Schlafplatz suchen. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies ein unglaublich gefährlicher Ort für eine kleine Katze.

Zum Glück für dieses Kätzchen arbeitet der 27-jährige Officer Passarella als freiwilliger Feuerwehrmann, wenn er nicht in Blau gekleidet ist, und wusste genau, wie man den kleinen Kerl aus der Maschinerie des Autos manövriert.

„Einer der Polizisten am Tatort ruft mich an und sagte: ‚Sie haben Erfahrung damit, Katzen aus Bäumen zu holen. Kannst du eine Katze aus einem Auto holen?“, sagte Passerella der Presse. Obwohl dies ein Scherz gewesen sein mag, nahm er die Herausforderung bereitwillig an.

Nach ein wenig Überreden und mehr als ein paar Kätzchenkratzern gelang es Officer Passerella, das Kätzchen zu fassen und in Sicherheit zu bringen.

Ist das nicht das süßeste, was du je gesehen hast?

Das kleine Kätzchen ist erst ein paar Monate alt und seine Mutter war nirgendwo zu sehen, also half Passerella mit einem seiner Kollegen ein liebevolles Zuhause für die Katze zu finden.

Sicher und gesund

„[Ich bin] definitiv begeistert, dass jemand, den ich persönlich kenne, die Katze mitnehmen konnte“, sagte Passarella gegenüber ABC News. "Es gibt mir auf jeden Fall Sicherheit, zu wissen, dass es in Ordnung sein wird."

Als Sahnehäubchen auf der Niedlichkeitstorte wurde das Kätzchen zu Ehren seines tapferen Retters „Pazziy“genannt.

Ein großes Dankeschön an Officer Passarella und alle Menschen, die dieses Happy End ermöglicht haben. Genieße dein neues Zuhause, Pazzy!

Beliebt nach Thema