Tolle! Taylor Swift spendet Erlöse aus dem neuen Video 'Wiltest Dreams’ zu wilden Tieren
Tolle! Taylor Swift spendet Erlöse aus dem neuen Video 'Wiltest Dreams’ zu wilden Tieren
Anonim

Die meiste Aufregung um die Veröffentlichung von Taylor Swifts neuestem Musikvideo „Wiltest Dreams“drehte sich um die Haare und Kostüme der Sängerin im Goldenen Zeitalter von Hollywood (sowie die unbestreitbare Schärfe ihres Hauptdarstellers Scott Eastwood). Green Monsters wird jedoch auch begeistert sein, dass sie den gesamten Erlös des Videos an die African Parks Foundation of America (APFA) spendet!

Zu den Ursachen von APFA gehören die Ausrottung der Wilderei, der Naturschutz, das Engagement der Gemeinschaft und die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus in einigen der am stärksten gefährdeten Regionen Afrikas. Die Arbeit der Organisation wird von angeschlossenen Gruppen in Großbritannien und den Niederlanden unterstützt.

„Wir stehen in Afrika vor einer Naturschutzkrise, in der Nationalparks und Schutzgebiete sowie die darin lebenden Tiere verloren gehen“, erklärte APFA. „Zum Beispiel hat die zentralafrikanische Region in nur zehn Jahren 66 Prozent ihrer Elefantenpopulation verloren, und die Situation ist bei Nashörnern ähnlich, die von 100.000 auf nur noch 25.000 auf dem Kontinent geschrumpft sind. Lebensräume wie Wälder, Wälder, Savannen und Feuchtgebiete stehen unter enormem Druck und sind fast ausschließlich auf die Nationalparks Afrikas beschränkt.“

Die Gruppe versucht, das Problem anzugehen, indem sie sich für wirksamere Strafverfolgungsmaßnahmen einsetzt, häufige Erhebungen und Zählungen zu afrikanischen Wildtiertrends durchführt und das Verhalten einzelner Tiere durch Halsbänder oder Ortungsgeräte überwacht.

Angesichts der jüngsten Aufregung um den Tod von Cecil in Simbabwe Anfang dieses Sommers ist es ergreifend festzustellen, dass „Wiltest Dreams“– das in verschiedenen afrikanischen Nationalparks gedreht wurde – einen Löwen mit einem wunderschönen Schwarz-Tawny zeigt Mähne, die eine unheimliche Ähnlichkeit mit dem erschlagenen Löwen hat. Sobald das Video debütierte, ließ der Auftritt dieses Löwen viele Fans fragen, ob er tatsächlich Cecil selbst war.

Diese Gerüchte wurden weder bestätigt noch dementiert. Wie auch immer, Taylors Entscheidung, ihren gesamten Erlös aus „Wiltest Dreams“für den Naturschutz zu spenden, ist eine wunderbare Möglichkeit, sein Andenken zu ehren … und das Gedächtnis all der anderen namenlosen Tiere, die in dem scheinbar endlosen Kampf ums Leben getötet wurden Afrikas Tierwelt zu schützen.

Beliebt nach Thema