Miley Cyrus nutzt Instagram, um die grausamen gefährdeten Wolfswürfe zu beenden
Miley Cyrus nutzt Instagram, um die grausamen gefährdeten Wolfswürfe zu beenden
Anonim

Miley Cyrus mag manchmal als umstrittene Figur angesehen werden, aber es besteht kein Zweifel, dass sie sich auf jede erdenkliche Weise für die Themen sozialer Gerechtigkeit einsetzt. 2014 gründete sie die Happy Hippies Foundation, die sich zum Ziel gesetzt hat, obdachlose LBGT-Jugendliche zu unterstützen, indem sie Spenden sammelt und lebenswichtige Materialien an Jugendhäuser spendet.

Cyrus gab letztes Jahr auch bekannt, dass sie nach dem Tod ihres geliebten Hundes Floyd vegan geworden ist. Und obwohl sie vielleicht nicht die größte vegane Kuchenköchin der Welt ist, muss man dem Mädchen ein Lob dafür geben, dass es es probiert hat!

Der Star hat jetzt ihre Unterstützung für eine neue Initiative der Naturschutzgruppe Pacific Wild zum Ausdruck gebracht, die darauf abzielt, die gefährdeten Wölfe von British Columbia, Kanada, zu retten.

Die Kampagne mit dem Titel Save B.C. Wölfe – lenkt das Bewusstsein auf die B.C. die grausame Behandlung dieser Tiere durch die Regierung, die von Hubschraubern zusammengetrieben und in großer Zahl getötet werden, angeblich zum Schutz der lokalen Karibu-Populationen.

Pacific Wild glaubt jedoch, dass die Behörden die wahren Ursachen des Karibus-Rückgangs ignorieren. Sie sagten: „Die Entscheidung der Regierung, Wölfe zum Sündenbock zu machen, stellt ein Versäumnis dar, den von Bergkaribus benötigten Lebensraum zu schützen und wiederherzustellen: Urwald, der durch industrielle Abholzung, Öl- und Gasexploration und Freizeit-Motorschlitten fragmentiert und zerstört wurde. … Die bundesstaatliche Strategie zur Wiederherstellung von Waldkaribuen (2008) legt eindeutig fest, dass das Raubtiermanagement als letztes Mittel zur Rettung der Karibupopulationen nach dem Schutz und der Wiederherstellung des Lebensraums eingesetzt werden sollte. Andere Raubtiere von Bergkaribus werden nicht angegriffen. Wenn das Wolfsprogramm fortgesetzt wird, werden Hunderte von Wölfen einen grausamen und unnötigen Tod sterben, was möglicherweise zu einem Ungleichgewicht des Ökosystems und dem Verlust der genetischen Vielfalt unter den Wölfen führt. Diese hochsozialen und intelligenten Tiere sollten nicht wegen langfristiger Nachlässigkeit der Regierung gegenüber einer gefährdeten Spezies getötet werden.“

Als Teil der Kampagne hat die Organisation eine Online-Petition eingerichtet, die an das B.C. Regierung, sobald sie das Ziel von 200.000 Unterschriften erreicht hat.

In ihrem Instagram-Feed schrieb Cyrus: „Ich verlange so viel von meinen Fans, Freunden und meiner Familie … aber ich bin schamlos, wenn es darum geht, Veränderungen in einer Welt vorzunehmen, die manchmal ihre Moral im Umgang mit Freundlichkeit und Mitgefühl gegenüber Tieren neu bewerten muss, Mensch und Umwelt. … Ich bitte nicht um Geld oder viel von Ihrer Zeit, sondern nur um Ihre Unterschrift (auf der Petition), damit die Regierung aufhört, diese schönen Kreaturen zu töten.“

Ihr Appell kam bei so vielen Menschen an, dass die Save B.C. Die Kampagnenmanager der Wolves meldeten sich bald bei ihr und sagten: „Miley, vielen Dank für Ihre gemeinsame Unterstützung der Kampagnen #StoptheExport (Trophäenjagd) und #SaveBCWolves. Die Resonanz in den letzten 24 Stunden war unglaublich (unsere Website hat noch nie so viel Verkehr gesehen!)

Es ist wirklich ermutigend zu sehen, wie eine Berühmtheit ihren Ruhm und Einfluss nutzt, um das Bewusstsein für eine so fantastische Sache zu schärfen. Hoffen wir, dass die Kampagne von Pacific Wild erfolgreich ist! Die Petition kann hier unterschrieben werden, Sie können aber auch durch eine Nachricht an B.C. Behörden über diesen Link.

Beliebt nach Thema