Heilige Guacamole! Taco Bell bietet zertifizierte vegetarische Optionen an
Heilige Guacamole! Taco Bell bietet zertifizierte vegetarische Optionen an
Anonim

Wenn es um schnelle, bequeme und leckere Drive-Through-Mahlzeiten geht, die nicht nur aus Fleisch und Käse bestehen, gab es in der Vergangenheit nicht wirklich viele Möglichkeiten. Wir alle wissen, dass Fast Food nicht die beste Option für unsere Gesundheit oder für den Planeten ist, aber wenn Sie in der Not sind oder keine andere Möglichkeit haben, müssen Sie sich manchmal einfach niederlassen. Oder zumindest musste man sich manchmal niederlassen.

Fast-Food-Ketten, die wir kennen und „lieben“, fügen ihren Speisekarten zunehmend gesündere pflanzliche Optionen hinzu. Wendy's hat begonnen, mit der wunderbaren Welt der pflanzlichen Küche zu experimentieren, indem es in ausgewählten Restaurants einen neuen Burger mit schwarzen Bohnen anbietet. White Castle hat gerade einen zu 100 Prozent pflanzlichen Burger angekündigt und Amy's Kitchen hat ein 95 Prozent organisches vegetarisches Drive-Thru-Restaurant vorgestellt, das jede Menge vegane Optionen bietet!

Und jetzt hat sich Taco Bell der Herausforderung gestellt, seinen Kunden zu einem gesünderen, fleischfreien Speiseerlebnis zu verhelfen, indem es als erstes Quick Service Restaurant (QSR) überhaupt Menüs anbietet, die von der American Vegetarian Association (AVA.) zertifiziert sind)! Die neu zertifizierte Speisekarte umfasst dreizehn Fertiggerichte sowie fünfunddreißig -la-carte-Zutaten. 26 dieser Zutaten sind vegan!

Die meisten Fertiggerichte sind nicht vegan, können aber durch Individualisierung so hergestellt werden. Einige der Möglichkeiten sind: 7-Layer Burrito, Bean Burrito, Black Bean Burrito, Black Beans and Rice und Cantina Power Veggie Bowl (umm, hallo yum!). Dies sollte dem lange vernachlässigten pflanzlichen Esser mehr als genug köstliche Optionen zum Herumspielen lassen!

Auf Fragen von Latest Vegan News antwortete ein Sprecher von Taco Bell: „Wir setzen unsere Tradition fort, Food-Firsts als erstes QSR einzuführen, das von der AVA zertifiziert wurde – darauf sind wir sehr stolz. Wir wissen, dass unsere Kunden engagierter und neugieriger auf ihr Essen sind als je zuvor. Mit der AVA-Zertifizierung – dem anerkannten Standard für vegetarische Sicherheit – können diejenigen, die nach fleischfreien Optionen suchen, ihrer Wahl vertrauen.“Auf die Frage, ob Taco Bell seine veganen Speisen in Zukunft erweitern werde, fügte der Sprecher hinzu: „Als führendes Unternehmen im vegetarischen Bereich werden wir weiterhin nach anderen Optionen suchen.“

Scheint eine komplette 180 für den Fast-Food-Bereich zu sein, aber in Wirklichkeit geschieht diese Veränderung als Reaktion auf die Verbrauchernachfrage. Die Amerikaner essen weniger Fleisch und suchen aktiv nach pflanzlichen Proteinoptionen. Während einige denken, dass dies das Ende von Drive-Thrus und günstigen, praktischen Essensangeboten bedeutet, zeigt diese Nachricht von Taco Bell, dass dies kaum der Fall ist.

Tatsächlich macht dieser sich abzeichnende Trend mehr pflanzliche, gesunde Optionen in einem Fast-Food-Umfeld verfügbar, was nicht nur die Zugänglichkeit für Menschen unterwegs erhöht – sondern auch zeigt, dass kostengünstige, gesunde Lebensmittel möglich sind. Dies ist unglaublich wichtig, wenn man bedenkt, dass viele Orte in den USA Lebensmittelwüsten sind und ungesunde Fast-Food-Ketten die einzigen Optionen sind, die manche Menschen haben. Indem Taco Bell mehr Optionen auf Gemüsebasis bietet, können mehr Menschen jedes Mal, wenn sie auswärts essen, bessere Entscheidungen für ihre Gesundheit und den Planeten treffen.

Da haben Sie es also, Grüne Monster! Wenn Sie das nächste Mal den Drang verspüren, sich einen Fast-Food-Genuss zu gönnen, ist Taco Bell möglicherweise Ihre erste Anlaufstelle.

Beliebt nach Thema