Inhaltsverzeichnis:

Seltenes Amur Tiger Cub vor dem Abendessen gerettet, jetzt auf dem Weg der Genesung (FOTOS)
Seltenes Amur Tiger Cub vor dem Abendessen gerettet, jetzt auf dem Weg der Genesung (FOTOS)
Anonim

Man könnte annehmen, dass seltene, vom Aussterben bedrohte Tiere zwar mit einer Vielzahl von Bedrohungen zu kämpfen haben – von Wilderei bis zum Verlust von Lebensräumen –, aber nur mit der Aufzucht als Quelle für „exotisches Fleisch“zu kämpfen haben. für Menschen, die glauben, dass beim Essen „nur verbotenes Fleisch ausreicht“. Denn sicherlich würde sich niemand, der bei Verstand ist, über Bemühungen beklagen, den Verzehr von vom Aussterben bedrohten Tieren wie Löwen oder Tigern zu verbieten, mit der Begründung, dass dies „die Auswahl einschränkt“… oh, warte. Es gibt Leute, die genau so denken.

Während die USA Anfang dieses Jahres endlich hart gegen den Löwenfleischhandel vorgingen, werden vom Aussterben bedrohte Tiere weiterhin auf der ganzen Welt wegen ihres „exotischen“Fleisches gesucht. Das in diesem Artikel vorgestellte Amur-Tigerjunge hatte jedoch das Glück, dieses grausige Schicksal erspart zu bleiben und befindet sich nun auf dem Weg der Genesung!

Die Polizei in Nischnewartowsk, Russland, hat kürzlich den Container, in dem das Jungtier festgehalten wurde, abgefangen und beschlagnahmt. Er war dabei, illegal nach China geschmuggelt zu werden, nachdem seine Mutter erschossen worden war. Die Behörden glauben, dass er wahrscheinlich dazu bestimmt war, auf dem Teller von jemandem zu landen … nur ein weiteres trauriges Opfer des exotischen Fleischhandels.

Mehrere der Möchtegern-Schmuggler des Jungen wurden festgenommen, während die Polizei daran arbeitet, die verbleibenden Mitglieder der Bande aufzuspüren

Glücklicherweise ist der verwaiste Tiger jetzt vor Schaden bewahrt und wird in Moskau rehabilitiert

Er war verständlicherweise erschrocken, als Retter sich ihm zum ersten Mal näherten

Anton Kulbatschowsky, ein hochrangiger Moskauer Umweltbeamter, sagte: „Teile von Tigerkörpern, die in Russland beschafft wurden, gehen im Wesentlichen nach China. Sie sind in der chinesischen Medizin und Küche gefragt. Tatsächlich gilt (Tigerfleisch) als Delikatesse. Dafür zahlen die Leute viel Geld.“

Seit seiner Ankunft in seinem neuen Zuhause hat sich das Tigerbaby mit einem heranwachsenden Löwen namens Bonifatius angefreundet, der ebenfalls in jungen Jahren von Wilderern beschlagnahmt wurde

Leider kann er nicht in die Wildnis zurückgebracht werden, da die Betreuer glauben, dass ihm jetzt die Erfahrung fehlt, die er braucht, um ohne seine Mutter zu überleben

Obwohl die Tragödie des Todes seiner Mutter nicht ungeschehen gemacht werden kann, ist es eine große Erleichterung zu wissen, dass dieses Jungtier gepflegt und vor menschlicher Grausamkeit geschützt wird. Hoffen wir, dass er den Rest seiner Tage in Frieden und Sicherheit verbringen kann!

Beliebt nach Thema