Arme Schildkröte dauerhaft durch Plastikring im 6er-Pack verletzt ist jetzt ein Botschafter, um anderen zu helfen
Arme Schildkröte dauerhaft durch Plastikring im 6er-Pack verletzt ist jetzt ein Botschafter, um anderen zu helfen
Anonim

Erdnuss, die Schildkröte, tauchte erstmals 1993 in der Öffentlichkeit auf, als er in der Gegend von St. Louis mit einem Six-Pack-Halter um seine Hüfte angespült wurde. Das Bild dieser geretteten Schildkröte war ein starker Weckruf für viele, die hatte nie darüber nachgedacht, welche Auswirkungen ihr Plastikmüll auf die Welt um sie herum hatte.

Aufgrund des Sixpacks wurden die inneren Organe von Peanut komprimiert – insbesondere seine Lunge – und wuchsen nicht richtig ein. Aufgrund seiner Verletzungen konnte Peanut nicht wieder in die Wildnis entlassen werden, sondern wurde vom Powder Valley Conservation and Nature Center aufgenommen.

Seitdem Peanut im Naturschutzzentrum lebt, ist sie überall zu einem Botschafter für Meerestiere geworden. Laut Upworthy ist Peanut das „offizielle Maskottchen für die Anti-Littering-Bemühungen von Missouris Department of Transportation und Department of Conservation, einem Programm namens No More Trash“. Er ist auch zu einer Reihe von Schulen in ganz Missouri gereist, um Kindern die Auswirkungen von Plastikmüll beizubringen – etwas, das wir alle dringend lernen müssen.

Es wird geschätzt, dass Menschen weltweit jedes Jahr über 8,8 Millionen Tonnen Plastikmüll in die Ozeane kippen! Und all dieser Abfall hat einen großen Einfluss auf das Leben im Meer. Rund 700 Meeresarten sind derzeit aufgrund der Plastikverschmutzung vom Aussterben bedroht. Wie wir sehen können, ist die arme Peanut kaum das einzige Tier, das die Auswirkungen unserer Plastikbesessenheit erlebt.

Es ist eine Sache, von Umweltproblemen zu hören, aber ohne Beweise können sie leicht abgetan werden, weshalb die Arbeit von Peanut und dem Powder Valley Conservation and Nature Center für die letzte 22 Jahre ist so wichtig. Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters ist Peanut inzwischen im Ruhestand, aber sein Image prägt weiterhin.

Erdnuss erwies sich als eine glückliche kleine Schildkröte. Sein Bild wurde zu einem ikonischen Teil der Umweltbewegung und inspirierte die Menschen dazu, Sixpack-Halter zu schneiden, Strände zu reinigen, zu recyceln und mehr auf die schädlichen Auswirkungen von Plastik auf unseren Planeten zu achten. Auf jedes gerettete Meerestier wie die Erdnuss kommen jedoch unzählige andere, hilflos in Plastik verheddert, umher, die unbemerkt sterben werden. Indem auch Sie weiterhin bewusste Entscheidungen treffen und das Bewusstsein anderer schärfen, können auch Sie einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben.

Beliebt nach Thema