Inhaltsverzeichnis:

Tracey Stewart enthüllt die eine Sache, die sie Jon erzählt hat, die ihn dazu gebracht hat, seine Art zu essen
Tracey Stewart enthüllt die eine Sache, die sie Jon erzählt hat, die ihn dazu gebracht hat, seine Art zu essen
Anonim

Tracey Stewart – Ehefrau von Jon Stewart, dem ehemaligen Moderator der Daily Show – hat in einem beeindruckenden neuen Interview mit der New York Times enthüllt, dass sie beabsichtigt, ein Buch mit dem Titel „Do Unto Animals: A Friendly Guide to How Animals Live, and How“zu veröffentlichen Wir können ihr Leben verbessern.“

Sie betrachtet das Buch als eine Art „Rückzahlung“für all die Art und Weise, wie Tiere ihr durchs Leben geholfen haben, und zollt einem Pitbull namens Enzo, den sie Mitte der 1990er Jahre adoptierte, besondere Ehrerbietung. „Enzo hat mir gezeigt, was in einer Beziehung gesund und gut sein kann“, erklärte sie. "Mein ganzes Leben wäre anders verlaufen, wenn ich Kalifornien nicht mit Enzo verlassen hätte."

Während des Interviews verriet Tracey – die Veganerin ist – auch, dass Jon sich jetzt vegetarisch ernährt, obwohl er „noch ein bisschen Angst hat, es laut auszusprechen“. Sie hat ihrem Mann geraten, sich keine Sorgen zu machen oder seinen Weg zu einem pflanzenbasierten Lebensstil zu überdenken, sondern sich stattdessen darauf zu konzentrieren, Tiere als Individuen mit eigenen Rechten, Wünschen und Persönlichkeiten zu sehen. Auf dieser Grundlage wird sein Mitgefühl für sie wahrscheinlich wachsen und gedeihen.

„Ich möchte, dass die Leute anfangen, Tiere als Individuen zu betrachten“, sagte sie. „Wenn alle ein bisschen mehr tun würden, wenn sie sich ein bisschen mehr verlieben, könnte so viel passieren. Es muss nicht unbedingt vegan sein. Sie können sich für sie einsetzen. Sie können Zärtlichkeit zeigen. Sie können Musik für sie spielen. Ich hoffe wirklich, dass sich die Menschen mit Tieren so verbinden können, wie es die meisten von uns als Kinder getan haben. … Wir reden davon, ‚Rettungstiere‘aufzunehmen. Aber die Wahrheit ist, dass sie uns genauso oft retten.“

Während seiner Zeit als Moderator der Daily Show nutzte Jon diese mehrmals als Plattform, um sich gegen Tiermissbrauch auszusprechen. Er kritisierte die Entscheidung des Gouverneurs von New Jersey, Chris Christie, sein Veto gegen ein Verbot von Trageboxen für Schweine in Massentierhaltungen einzulegen, trug dazu bei, das Bewusstsein für die katastrophalen Auswirkungen des Elfenbeinhandels auf afrikanische Elefanten zu schärfen, und rief den Schauspieler Liam Neeson wegen seiner Ablehnung eines vorgeschlagenen Verbot missbräuchlicher Kutschenfahrten in New York City.

Die Stewarts planen auch den Bau eines Tierheims! Tracey, eine ehemalige Tiermedizinerin, stellte fest, dass ihre Stimmung und ihr Glückslevel litten, wenn sie sich eine Auszeit von der Arbeit mit Tieren nahm.

Zeit mit Tieren zu verbringen gibt ihr ein Gefühl der Gelassenheit und Erfüllung

In einer weiteren überraschenden Neuigkeit gaben die Stewarts bekannt, dass sie mit Farm Sanctuary zusammenarbeiten würden, wenn sie ihren Zufluchtsort für Nutztiere öffnen würden. Das Stewart’s Sanctuary in Middleton, New Jersey, wird offiziell den vierten Standort von Farm Sanctuary beherbergen und sich damit in die Reihen der Heiligtümer Watkins Glen, NY, Los Angeles, und Orland, Kalifornien, aufnehmen. Jon und Tracey überbrachten die Neuigkeiten bei der Gala von Farm Sanctuary.

"Wir werden heiraten. Farm Sanctuary und wir heiraten “, sagte Tracey bei der Veranstaltung: “Wir werden neue Fürsprecher, neue neugierige Lernende und neue Führer für diese sehr wichtige Bewegung aufbauen.”

Und was für eine schöne Ehe in der Tat! Wir wünschen den Stewarts alles Gute auf ihrem neuen Weg, eine mitfühlende und wundervolle Umgebung für Tiere zu fördern!

Beliebt nach Thema