Süßes Foto einer Frau, die einem verwaisten Elefanten ein Schlaflied singt, hat eine herzzerreißende Geschichte
Süßes Foto einer Frau, die einem verwaisten Elefanten ein Schlaflied singt, hat eine herzzerreißende Geschichte
Anonim

Der asiatische Elefant ist wie sein afrikanischer Cousin in Gefahr. Aber während es die Elfenbeinwilderer sind, die das Leben der Elefanten in Afrika bedrohen, unterliegen Elefanten in Asien einem ganz anderen Schicksal. Da der illegale Holzeinschlag und der Elefantentourismus beide treibende Kräfte der Wirtschaft sind, ertragen Elefanten in Asien oft ein Leben voller grausamer Versklavung der Menschen.

Oft werden sie ihren Müttern als Babys gestohlen und tagelang geschlagen, um ein „gefügiges“Auftreten zu gewährleisten. Ein Baby zu schlagen ist für Elefanten nicht weniger schrecklich wie für Menschen, und die Ergebnisse hinterlassen sowohl physische als auch psychische Narben. Da sich niemand um sie kümmert und es nur sehr wenige Gesetze gibt, die den Umgang mit diesen Tieren regeln, sind sie ihren menschlichen Besitzern wirklich ausgeliefert. Viele dieser Elefanten werden Opfer von Missbrauch, Verletzungen und Vernachlässigung, und hier kommen die guten Leute im Elephant Nature Park ins Spiel.

Elephant Nature Park oder ENP ist eine erstaunliche Rettungsorganisation, die sich dafür einsetzt, Thailands verwaisten, verletzten, missbrauchten und vernachlässigten Elefanten einen sicheren Zufluchtsort zu bieten. ENP wurde von einer erstaunlichen Frau namens Lek Chailert gegründet und ist die letzte Station für viele arbeitende Elefanten, die ihr ganzes Leben lang nichts als Grausamkeit gekannt haben. Mit ihrer Mission der Freundlichkeit und des Naturschutzes arbeiten Lek und ihre Mitarbeiter bei ENP unermüdlich daran, die höchste Qualität der Pflege für die dort lebenden Tiere zu gewährleisten.

Manchmal singen sie sogar die Itsy Bitsy Spider, um sie in den Schlaf zu wiegen, wie es Lek für das Baby in diesem Bild tut.

Wie Menschenkinder brauchen Elefantenbabys Trost, Liebe und Zuversicht, um zu gedeihen. Viele der Waisenkinder, die zu ENP kommen, haben schreckliche Traumata erlebt und brauchen die ständige Fürsorge ihrer menschlichen Betreuer, um ihnen zu helfen. Lek singt oft zu geretteten Elefanten, um sie zu beruhigen – ihre Fähigkeit, diesen Tieren das Gefühl zu geben, geliebt zu werden, hat ihr den Spitznamen Elefantenflüsterin eingebracht. Aufgrund der Gelassenheit auf dem Gesicht dieses Babys müssen wir zustimmen, dass dieser Name perfekt zu ihr passt.

Wenn Sie mehr über die lebensrettende Arbeit der ENP erfahren möchten und wie Sie helfen können, besuchen Sie die Website der ENP.

Beliebt nach Thema