Inhaltsverzeichnis:

Der Züchter hat diesen Welpen verworfen, weil er die 'Reinrassigen Standards’ – Schau sie dir jetzt an
Der Züchter hat diesen Welpen verworfen, weil er die 'Reinrassigen Standards’ – Schau sie dir jetzt an
Anonim

Lucy ist ein kleiner Labrador Retriever, der von einem reinrassigen Hundezüchter geboren wurde, der sie mit einem hohen Gewinn verkaufen wollte. Da dieser Welpe von den Eltern mit dem höchsten Stammbaum geboren wurde, verdiente der Züchter leicht 800 US-Dollar pro Welpe für Lucys Wurfgeschwister. In erster Linie wurden diese Welpen an Leute verkauft, die dachten, dass der Kauf eines reinrassigen Hundes die einzige Möglichkeit sei, bestimmte „wünschenswerte“Eigenschaften bei Hunden zu garantieren.

Während ihre Brüder und Schwestern alle als wertvoll galten, war die arme Lucy der Zwerg ihres Wurfs und ihr fehlten diese sogenannten „Champion-Eigenschaften“. Aus diesem Grund verkaufte der Züchter sie für das beste Angebot von 50 Dollar, nur um sie loszuwerden.

Ausgewachsen wiegt Lucy 40 Pfund. Sie ist ein bisschen wie ein Mini, aber ihre große Persönlichkeit macht ihre kleine Statur mehr als wett. Sie ist schlau, verspielt und liebt es, für ihre Menschen zu sitzen, besonders wenn sie ihre neuen Regenstiefel präsentiert!

Sieht Lucy für dich „kaputt“aus … ??

Jetzt, ausgewachsen, wiegt Lucy 40 Pfund. Sie ist ein bisschen wie ein Mini-Labor, aber ihre große Persönlichkeit macht ihre kleine Statur mehr als wett. Sie ist schlau, verspielt und liebt es, für ihre Menschen zu sitzen, besonders wenn sie ihre neuen Regenstiefel präsentiert! Sie ist eine großartige Hündin und in keiner Weise enttäuschend, nein danke den Züchtern, die nur ihren verlorenen Gewinn gesehen haben.

Obwohl viele Menschen Hunde lieben und schätzen, werden sie leider oft als Gebrauchsgegenstände angesehen. Manche Menschen sehen ihre Hunde als Accessoire und werfen sie absichtlich weg, wenn sie alt werden oder nicht mehr in die attraktive Form passen, für die sie "bestimmt" sind. Die Konsequenzen daraus sind jedoch äußerst gravierend.

Jedes Jahr finden sich in den USA 6 bis 8 Millionen Hunde und Katzen in Tierheimen ein, von denen nur etwa 3 Millionen lebend herauskommen. Von den Hunden sind ungefähr 35 Prozent reinrassig, was darauf hindeutet, dass, obwohl viele reinrassige Hunde als Welpen gekauft werden, viele von ihnen immer noch das gleiche traurige Schicksal erleiden werden wie der Rest. Da Tierheime im ganzen Land aus Platzmangel jeden Tag ganze Würfe von gestillten und nur entwöhnten Welpen töten, stellt jeder gezüchtete Welpe einen gesunden, adoptierbaren Welpen dar, mit vielen der gleichen wünschenswerten Eigenschaften, der in einem Tierheim sterben wird. Heutzutage macht das Internet es einfacher denn je, ein Haustier zu finden, von Tierheim-Websites, die neue adoptierbare Tiere veröffentlichen, bis hin zu Apps, die Sie mit dem perfekten Begleiter zusammenbringen können.

Für wenig mehr als die Fahrt zum nächstgelegenen Tierheim können Sie mit dem Welpen Ihrer Träume nach Hause gehen und ein Leben retten. Die Quintessenz ist, dass beim Kauf andere sterben. Machen Sie also einen Ausflug zu Ihrem örtlichen Tierheim und retten Sie noch heute ein Leben!

Beliebt nach Thema