Inhaltsverzeichnis:

Dieses Foto von 2 entzückenden Rettungshunden zeigt uns, dass wir alle Superhelden für Tiere sein können
Dieses Foto von 2 entzückenden Rettungshunden zeigt uns, dass wir alle Superhelden für Tiere sein können
Anonim

Teddy und Harley sind zwei ganz besondere kleine Hunde, die aus den schrecklichen Bedingungen in Welpenmühlen gerettet wurden. Welpenmühlen sind oft die Hauptlieferanten von Zoohandlungen und Anzeigen, die "reinrassige" Welpen für Hunderte von Dollar verkaufen. Aber leider sind die Bedingungen, unter denen diese Welpen aufgezogen werden, trotz des hohen Preises alles andere als erstklassig, Welpenmühlenhunde verbringen ihr ganzes Leben in winzigen, schmutzigen Käfigen ohne medizinische Versorgung, und viele von ihnen leiden an Haut-, Augen- und Zahnkrankheiten. Zuchthunde werden die Einrichtung nie verlassen und die Gewinne aus dem Verkauf ihrer Welpen gehen nur an die grausamen Menschen, die sie gefangen halten. Leider ist das Leben der Welpen nicht viel besser, da die meisten unter Gesundheits- und Verhaltensproblemen leiden, egal wie viel jemand dafür bezahlt hat. Und doch wissen viele Menschen trotz all dieses Leidens immer noch nicht, dass es überhaupt Welpenfabriken gibt, und kaufen weiterhin Hunde in Zoohandlungen, ohne sich der Grausamkeiten bewusst zu sein, die sie finanzieren.

Deshalb ist die Arbeit von National Mill Dog Rescue so wichtig.

Treffen Sie Teddy und Harley, zwei ehemalige Mühlenhunde – beide gerettet von National Mill Dog Rescue –, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, auf andere wie sie aufmerksam zu machen

Diese erstaunliche Organisation kämpft unermüdlich für die Rettung, Rehabilitation und Unterbringung von Hunden, die sie unter herzzerreißenden und unmenschlichen Bedingungen in einer Welpenfabrik vorfinden. Einige von ihnen, wie die beiden oben abgebildeten Hunde, zeichnen sich durch besondere Härten aus, die sie überwunden haben. Teddy hatte bei seiner Rettung völlige Angst vor Menschen und knurrte jeden an, der in seine Nähe kam. Aber mit Zeit und Hingabe gelang es ihm endlich, sein Vertrauen in die Menschen zurückzugewinnen und wurde zum Gesicht des Bewusstseins der Welpenfabrik.

Die arme Harley hat eine etwas andere Geschichte, denn die schrecklichen Bedingungen, die er in einer Welpenmühle ertragen musste, kosteten ihn schließlich sein Auge! Er hat auch wieder Vertrauen gelernt und war sogar auf dem Cover des Modern Dog Magazins zu sehen. Ohne das Eingreifen der National Mill Dog Rescue hätte keiner dieser süßen Kerle jemals die Möglichkeit gehabt, die Liebe eines Menschen zu erfahren, aber seit ihrer Rettung sind diese beiden kleinen Helden zu Botschaftern für rehabilitierte Hunde überall geworden.

Diese kleinen Kerle in ihren Umhängen zu sehen, erinnert uns daran, dass jeder ein Held für Tiere sein kann! Alles, was es brauchte, war, dass freundliche Menschen eintraten und diese Welpen aus ihrem früheren Leben holten, um diese gesamte Bewegung zu inspirieren.

Wenn Sie der National Puppy Mill Dog Rescue bei ihrer lebensrettenden Mission helfen möchten, besuchen Sie ihre Website.

Beliebt nach Thema