Top 5 der besten und schlechtesten Staaten für den Tierschutz enthüllt
Top 5 der besten und schlechtesten Staaten für den Tierschutz enthüllt
Anonim

An der Tierschutzfront mögen sich Siege wie ein Zehncentstück anfühlen, aber allein nach dem, was im letzten Jahr erreicht wurde, scheint sich das öffentliche Bewusstsein zu vertiefen und Menschen und Regierungen den Tieren endlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Es werden Fortschritte gemacht, Green Monsters, und das ist etwas zu feiern.

Aber natürlich ist es noch ein langer Weg zum Tierschutz, und wir Tierfreunde müssen den guten Kampf auf Dauer weiterführen.

Wie das jährliche staatliche Ranking des Animal Legal Defense Fund (ALDF) zeigt, hinken einige Staaten bei den Gesetzen zum Schutz von Tierquälerei weit hinterher, und die Organisation hat diese Staaten als die „fünf besten Staaten zum Missbrauch von Tieren“eingestuft. Autsch.

Welche Staaten stehen also ganz oben auf der Liste der Ungezogenen? Kentucky, Iowa, South Dakota, New Mexico und Wyoming.

Vor allem Kentucky wird als der schlechteste Bundesstaat der USA für Tierquälerei-Gesetze eingestuft – und das zum siebten Mal in Folge! Komm schon, Kentucky, wir wissen, dass du es besser kannst!

Alle Staaten auf dieser Roten Liste weisen laut ALDF folgende Schwächen auf:

  • Unzureichende Standards für die Grundversorgung eines Tieres.
  • Begrenzte Befugnisse für humane Offiziere.
  • Fehlende Meldepflicht, wenn Tierärzte Tierquälerei vermuten.

Aber alle Hoffnung ist nicht verloren, denn fünf weitere Staaten führen die Liste der „Besten der Besten“für Tierquälereigesetze an, darunter: Oregon, Michigan, Maine, Kalifornien und Illinois, die zum sechsten Mal in der Liste der „Besten“stehen eine Reihe.

Laut ALDF hat jeder dieser fünf Staaten „das stärkste Engagement gezeigt, Tierquälerei durch seine Gesetze zu bekämpfen“.

Basierend auf dem vollständigen Bericht der ALDF über die Länderrankings scheinen auch andere Staaten ihr Spiel zu verstärken. Zum Beispiel erwägt North Dakota zum ersten Mal Strafen für schwere Tierquälerei, und im Südwesten von Arizona verbessert sich auch Arizona durch die Stärkung der „Kosten der Pflege“.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie wir als Bürger diese Ranglisten nehmen können. Eine Option ist die einfache Route, die das Anfeuern der „Best of“-Staaten und die Kritik der „schlechtesten“beinhaltet. Aber was kann das jemals wirklich nützen?

Stattdessen sollten wir uns vielleicht diese Ranglisten ansehen und einen Schritt zurückgehen, um das Gesamtbild zu sehen – dass Tiere uns immer noch brauchen, um in jedem einzelnen Staat ihre Stimme zu sein. Wir müssen unsere Regierungen beharrlich auffordern, Standards und Gesetze zu verbessern, und selbst wenn sie nein sagen, bedeutet nein nicht für immer nein.

Also lasst uns unsere Advocacy-Hüte aufsetzen und den guten Kampf fortsetzen, Green Monsters!

Beliebt nach Thema