Inhaltsverzeichnis:

Sie werden sich sofort in diese geretteten zweibeinigen Boxer verlieben
Sie werden sich sofort in diese geretteten zweibeinigen Boxer verlieben
Anonim

In einer Reihe von Tierheimen im ganzen Land werden nur Tiere ohne „Probleme“zur Adoption freigegeben. Infolgedessen werden diejenigen, die mit Unterschieden geboren werden, an unheilbaren Krankheiten leiden oder einfach nicht allzu „normal“erscheinen, oft eingeschläfert und bekommen nie die Chance, ein liebevolles Zuhause für immer zu haben.

Zum Glück erleiden nicht alle diese „verschiedenen“Tiere das gleiche Schicksal. Einige leben ein langes, gesundes Leben, dank Tierheimen und Tierrettungen, die speziell auf Tiere mit besonderen Bedürfnissen ausgerichtet sind, wie die gemeinnützige Hundehütte Panda Paws Rescue (PPR) aus Vancouver, Washington.

Gründerin Amanda Giese und ihre Familie – Partner Gary Walters und ihre Kinder, das 10-jährige Beast und die achtjährige Jade – betreiben PPR und arbeiten mit Hunden mit besonderen Bedürfnissen, Rehabilitationsfällen und Hospizhunden mit dem Ziel, Obdachlosigkeit zu beenden, Missbrauch, Vernachlässigung und Misshandlung von großen und kleinen Tieren.

Wie PPR auf Facebook sagt: „Es ist unsere Pflicht, den Stimmlosen eine Stimme zu geben und etwas zu verändern … Für uns verdient jeder Hund ein schmerzfreies, gesundes und glückliches Leben … auch wenn er anders fähig ist!“

Zwei der neueren Rettungen von PPR – die Boxerwelpen Duncan Lou Who und Annie – haben kürzlich unsere Herzen erobert. Wer könnte diesen beiden entzückenden Gesichtern jemals widerstehen?

Panda Pfotenrettung / Facebook

Es war Ende 2013, als Duncan Lou Who in die Obhut von PPR kam

Panda Pfotenrettung / Facebook

Geboren mit stark deformierten Hinterbeinen, berichtet die Rettung, dass seine Beine „als er 8 Wochen alt war vollständig verschmolzen“war. Um ihm eine Chance auf ein geregeltes Leben zu geben, ließ sich Duncan eine Doppelamputation seiner Hinterbeine unterziehen und macht seitdem Hydrotherapie und Physiotherapie, um seine Muskelkraft aufzubauen

Panda Pfotenrettung / Facebook

Wie Duncan ist auch Annie ein zweibeiniges Hündchen und kam erst vor wenigen Wochen Anfang Januar 2014 zu PPR

Panda Pfotenrettung / Facebook

Sie wurde ohne ihre Vorderbeine geboren, was ihre Mobilität drastisch einschränkte, sie jedoch nicht davon abhielt, das Leben zu genießen. PPR berichtet, dass es ihr bereits „sehr gut“gehe und sie eine ziemlich „würzige“Persönlichkeit habe

Panda Pfotenrettung / Facebook

In einer anderen Einrichtung hätten Annie und Duncan vielleicht nie die Gelegenheit bekommen, ihre Siegerpersönlichkeiten und das, was sie trotz ihrer körperlichen Herausforderungen erreichen können, zu zeigen. Aber seit sie in den fürsorglichen Händen von PPR gelandet sind, können Annie und Duncan Lou Who sie selbst sein und ihr Leben in Komfort, Frieden und Glück leben. Schaut euch einfach ein paar ihrer bisherigen Abenteuer mit PPR in den Videos unten an!

Die süße kleine Annie trifft Duncan Lou Who und andere PPR-Rettungen

Duncan Lou, der draußen wie der Wind läuft

Beliebt nach Thema