Inhaltsverzeichnis:

Hund mit zwei Nasen, die niemand wollte, findet endlich ein Zuhause für immer
Hund mit zwei Nasen, die niemand wollte, findet endlich ein Zuhause für immer
Anonim

In den USA kommen nach Angaben der Humane Society of the United States jedes Jahr etwa sechs bis acht Millionen Katzen und Hunde in das Tierheimsystem, und fast die Hälfte, genauer gesagt 2,7 Millionen, werden dann aus Platzmangel eingeschläfert und andere Faktoren.

Diese Statistiken sind wirklich traurig, aber trotz der Aufregung, die bei Haustieren üblich ist, gibt es immer wieder Geschichten von großer Freude, die uns daran erinnern, dass wir es in unserer Macht haben, dieses unnötige Töten zu beenden und Obdachlosen ein besseres Leben zu ermöglichen Tiere. Die Geschichte von Snuffles ist nur eine davon.

Der Deutsche Schäferhund-Mix kam im Alter von fünf Monaten im Dog’s Trust Rehoming Center in Uddingston, Glasgow, Schottland an. Bereits in diesem jungen Alter war er viermal umgesiedelt worden. Es schien von Anfang an klar, dass ihn niemand wollte und diese Pechsträhne setzte sich während seines Aufenthalts im Tierheim fort.

Wie die Daily Mail berichtet, wurden andere Hunde in der Nähe von Schnuffel adoptiert, während Schnuffel wartete und wartete.

Das Tierheim erkannte, dass Schnuffels Chancen auf eine Adoption aufgrund seines seltenen angeborenen Defekts, der ihm zwei unabhängig voneinander bewegliche Nasen gegeben hatte, gering sein würden.

Die Tierärztin Angela McAllister sagte über die Daily Mail: „Anstatt dass seine Nasenlöcher miteinander verschmolzen sind, hat er dort eine Art Spaltung … Ich habe den Zustand in meiner 20-jährigen Karriere noch nie gesehen.“

Doch trotz seiner körperlichen Unterschiede hat er das Tierheimpersonal in kürzester Zeit für sich gewonnen.

„Er war vielleicht nicht mit dem Aussehen von Lassie gesegnet, aber er hat ein Herz aus Gold“, sagte Sandra Lawton, Managerin des Dog’s Rehoming Center.

Nach einem Monat im Rehoming Center wurde Snuffles immer noch nicht adoptiert. Anscheinend konnten potenzielle Wächter über diesen Auftritt nicht hinweg zu seinem „Herz aus Gold“wie dem Tierheimpersonal sehen.

Doch gerade als die Hoffnung für immer verloren schien, verbreitete sich die Geschichte von Schnuffel und eroberte dank eines öffentlichen Aufrufs von Dogs Trust die Herzen von Tierliebhabern auf der ganzen Welt.

Adoptionsanfragen gingen per E-Mail und Telefon ein und bald fand Snuffles sein Zuhause für immer! Huhu!

Laut Life with Dogs wird Snuffles neues Zuhause "einen Morgen Land zum Herumlaufen" umfassen.

Wer hätte das gedacht – ein Hund, den niemand wollte, erwies sich als perfekt für einen mitfühlenden Vormund. Es gibt Hoffnung für sie alle! Wie wundervoll!

AKTUALISIERUNG (2/14/14):

Laut Dog Trust bleibt Snuffles immer noch in ihrem Rehoming Center. Wie Sarah Graham von Dog Trust uns sagt: „Leider wird Snuffles aufgrund unvorhergesehener Umstände nicht in das ursprüngliche Zuhause gehen, für das er gebucht wurde. Wir haben strenge Umsiedlungsverfahren eingeführt, um sicherzustellen, dass ein Zuhause für alle Hunde in unserer Obhut geeignet ist. Wir sind zuversichtlich, dass Snuffles bald das liebevolle, dauerhafte Zuhause finden wird, das er verdient.“Wenn Sie daran interessiert sind, Schnuffel zu adoptieren (oder jemanden kennen, der ihn einfach gerne mit nach Hause nehmen würde!), kontaktieren Sie Dog Trust hier.

Beliebt nach Thema