Sea Shepherds großartiger neuer Plan, um Plastik aus den Ozeanen in nachhaltige Mode zu verwandeln
Sea Shepherds großartiger neuer Plan, um Plastik aus den Ozeanen in nachhaltige Mode zu verwandeln
Anonim

Die Sea Shepherd Conservation Society ist vor allem für ihre herausragende Arbeit bekannt, die Wale vor japanischen Jagdbooten schützt und die Gräueltaten dokumentiert, die jedes Jahr in Taijis berüchtigter Bucht passieren, wo wilde Delfine zusammengetrieben und entweder für die lukrative Gefangenschaftsindustrie gefangen oder für ihr Fleisch geschlachtet werden.

Während Sea Shepherd diese dringend benötigte Arbeit zum Schutz von Meerestieren fortsetzen wird, bis sie nicht mehr benötigt wird (was für ein herrlicher Tag wird das für die Tiere sein!), wagt sich die gemeinnützige Organisation mit dem Start des Vortex-Projekts in Zusammenarbeit in andere Gewässer mit Parley – für die Oceans und das Ökotextilunternehmen Bionic Yarn von Pharrel Williams.

Für das Projekt werden Sea Shepherd USA-Chapter einige der am stärksten verschmutzten Gebiete des Ozeans und der Küste besuchen, um dieses wertvolle Ökosystem von Plastik und Abfall zu reinigen, das dann an Bionic Yarn und die Denim-Marke G-Star RAW übergeben wird, um sie zu nachhaltige Stoffe und Mode.

Darüber hinaus wird das Projekt versuchen, „den Kreislauf zu schließen, indem diese Produkte am Ende ihrer Produktlebensdauer wieder recycelt und neue Produkte so hergestellt werden, dass sie keine weitere Umweltverschmutzung verursachen“, wie in einer Pressemitteilung von Sea Shepherd berichtet. Ziemlich cool, oder?

„Plastik erstickt unsere Ozeane und die kostbare Meerestierwelt in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Strohhalme, Einwegbeutel, Sixpack-Ringe, Getränkedeckel und mehr umgarnen Meerestiere oder blockieren ihr Verdauungssystem und töten diese großartigen Kreaturen. Es ist an der Zeit, dass die Menschheit Verantwortung für unser Handeln übernimmt und das Chaos, das wir angerichtet haben, aufräumt. Wir hoffen, dass dies die erste von vielen sinnvollen Kooperationen ist“, sagte Sea Shepherd-Gründer Captain Paul Watson.

Die bevorstehende Zusammenarbeit des Teams wird in der „Raw for the Oceans“-Kollektion von G-Star vorgestellt, die mit einer Linie von Öko-Jeans beginnt, die aus recyceltem Plastikmüll aus dem Meer in Bionic Yarn Denim-Stoff hergestellt wird. Die Kollektion wird im August 2014 in den G-Star RAW Stores erscheinen, der Online-Verkauf beginnt am 15. August.

Die Kollektion ist nur die erste von vielen, die durch das Vortex-Projekt entstanden sind. Hoffentlich ist die Kampagne von Sea Shepherd ein Weckruf nicht nur für uns als Verbraucher, sondern auch für die Modebranche insgesamt, die leicht ein Teil der Lösung und nicht des Problems sein kann, wenn nur mehr bereit sind, den Sprung zu wagen.

Beliebt nach Thema