Warte - Was? Ihr Bio-Produkt ist möglicherweise genetisch 'durcheinandergemischt’
Warte - Was? Ihr Bio-Produkt ist möglicherweise genetisch 'durcheinandergemischt’
Anonim

Da füllst du deinen Einkaufswagen jede Woche mit Bio-Produkten und denkst, du tust dein Bestes, um Lebensmittel zu vermeiden, die von Menschenhand verändert wurden – keine Labors, keine Laborkittel und keine erzwungenen Mutationen – nämlich diese nervige GVOs, von denen wir alle in letzter Zeit so viel gehört haben.

Nun, ich hoffe, Sie setzen sich, denn es stellt sich heraus, dass sogar Ihre Bio-Sachen modifiziert worden sein können – nur auf eine andere Art und Weise.

Wussten Sie, dass die Mutagenese, der Prozess der Anwendung von „chemischem, physikalischem oder Strahlungsstress auf eine Zelle, um ihre genetische Ausstattung zu verändern und Mutationen zu erzwingen“nicht nur als traditionelle, natürliche Züchtungstechnik angesehen wird, sondern in einigen Teilen der Welt, können die Ergebnisse ihrer Produkte als organisch angesehen werden?

In einem Artikel der Epoch Times, der diese Woche veröffentlicht wurde, wird eine große Frage erörtert: Wenn seine Gene mit Gammastrahlen durcheinander gebracht wurden, wie kann dann etwas als organisch bezeichnet werden? Noch besser: Ist Mutagenese der neue GVO?

Pflanzen, die mit Gammastrahlung oder Chemikalien (einschließlich Benzol, einem bekannten Karzinogen) mutiert sind, werden nicht einmal Gesundheits- oder Umwelttests unterzogen.

Die Epoch Times erklärt: „Obwohl Zellen am Ende genetisch durcheinander oder teilweise „eingefroren“werden, enthalten sie nach der Mutagenese keine rekombinante DNA (DNA, die in einem Labor rekombiniert wird). Aus diesem Grund und weil die Praxis seit den 1940er Jahren angewendet wird, gilt die Mutagenese als traditionelle Züchtungstechnik und ist sicher genug für eine unregulierte und nicht gekennzeichnete öffentliche Freisetzung in Amerika.

Okay, wir haben also wahrscheinlich organische Mutageneseprodukte gegessen? Ähm…huch?!

In Kanada gelten Mutagenese-Lebensmittel per Gesetz als GVO. Und in Europa ist Mutagenese im ökologischen Landbau nicht erlaubt.

Unabhängig davon, ob Mutagenese als „natürliche Mutationen nachahmen“angesehen wird oder nicht, das Schlüsselwort hier ist „Nachahmung“. Andere Schlüsselwörter sind hier „Strahlung“, „Chemikalien“und „ungetestet“. Und die Tatsache, dass dies bei Bio-Produkten geschieht, macht dies noch erstaunlicher. Ob unsere Regierung es für natürlich hält oder nicht, ich würde mein Essen lieber unverwürfelt und nicht mutiert bevorzugen, bitte und danke - vor allem, wenn man bedenkt, dass wir dies noch nicht einmal auf Gesundheit und Umwelt getestet haben.

Ist es endlich an der Zeit, dass wir alle unser Essen selbst anbauen, damit wir nicht diesem konstanten Maß an mutiertem Alles ausgesetzt sind? Ich glaube, ich mache mich jetzt auf den Weg, um meine Vorräte zu kaufen.

Beliebt nach Thema