Tiergruppen in Asien schließen sich gegen Windhundrennen zusammen
Tiergruppen in Asien schließen sich gegen Windhundrennen zusammen
Anonim

Als Gesellschaft bestehen wir immer noch darauf, andere Tiere zu Unterhaltungszwecken zu verwenden. Wir treiben sie an ihre Grenzen und in vielen Fällen wird Unterhaltung zur Ausbeutung. Jeder, der einen Familien-Windhund kennengelernt hat, weiß, dass diese der Inbegriff eines sanften Riesen sind. Leider können viele Windhunde nicht den Komfort eines Lebens zu Hause haben und sind stattdessen gezwungen, um menschliche Unterhaltung zu rennen.

Obwohl dieses Problem in Amerika und im Ausland weiterhin besteht, berichtet Animals Asia, dass „laut der Association of Racing Commissioners International die Glücksspieleinnahmen aus Windhundrennen in den USA von 2001 bis 2011 um 67 Prozent zurückgegangen sind, während die Steuerabgaben der Branche ähnlich stark gesunken sind“. im gleichen Zeitraum um 80 Prozent.“

Diese Zahlen sind großartig, aber wir dürfen die Hunde nicht aus den Augen verlieren, die immer noch auf den Spuren verkümmern. GREY2K USA hat erst kürzlich Undercover-Aufnahmen von einer Rennstrecke in Florida veröffentlicht, und die Zahl der Todesopfer ist erschütternd.

Animals Asia arbeitet jetzt daran, Hunderennen im Ausland zu beenden.

Auf einer kürzlich stattfindenden Asia for Animals-Konferenz kamen über 175 Tierschutzgruppen zusammen und „stimmten einstimmig zu, eine Kampagne zur Verhinderung der Ausbreitung des Windhundrennens in Asien zu unterstützen“, heißt es in einer Pressemitteilung von Animals Asia.

Das nennen wir Teamarbeit!

Während sich viele Länder vom Windhundrennen entfernen, sagt Animals Asia, dass Strecken in Asien leider beliebte Touristenattraktionen sind.

Um diesem Trend ein Ende zu setzen, sagt Dave Neale, Animal Welfare Director bei Animals Asia: „Wenn die Hundeliebhaber, die in Asien auf die Rennstrecken kommen, nur wüssten, dass der Sport zum Tod so vieler gesunder Hunde führt, würden sie ihre Rücken drauf. Es ist keine Unterhaltung mehr, wenn man das Leid hinter der Fassade kennt, und deshalb ist es so wichtig, dass internationale Organisationen in diesem Thema geschlossen auftreten.“

Und präsentieren Sie eine vereinte Front, die sie haben! Die Zusammenarbeit zwischen Gruppen in Asien, zusätzlich zu der Expansion von GREY2K USA zu GREY2K USA Worldwide und der zunehmenden Bildung der Öffentlichkeit lassen uns hoffen, dass die Windhundrennen bald enden werden.

Beliebt nach Thema