Von einem Weed Wacker getroffen, weigert sich zweibeiniges Kätzchen aufzugeben (FOTOS)
Von einem Weed Wacker getroffen, weigert sich zweibeiniges Kätzchen aufzugeben (FOTOS)
Anonim

Im Alter von nur vier Tagen und einem Gewicht von nur fünf Unzen kämpfte das noch blinde neugeborene Kätzchen Mercury bereits ums Überleben.

Mercury wurde im September 2013 im Freien gefunden, wobei seine beiden Vorderbeine abgetrennt und die Zehen an einem seiner Hinterbeine abgeschnitten waren.

Erweckung von Merkur / Facebook

Es wird vermutet, dass ein Unkrautvernichter die Verletzungen verursacht hat, als Anwohner „kurz bevor er gefunden wurde“im Garten arbeiteten, wie seine Erziehungsberechtigten auf Facebook berichten.

Erweckung von Merkur / Facebook

Mercury wurde zu einem örtlichen Veterinäramt gebracht, wo seine Wunden gereinigt wurden und seine derzeitigen Vormunde wurden gerufen, um sich während seiner Genesung um ihn zu kümmern, da sie in der Gemeinde dafür bekannt waren, sich um Rettungen und Kätzchen mit besonderen Bedürfnissen zu kümmern.

Laut seinen Vormündern geht Mercurys rechter Arm „bis kurz vor den Ellbogen, sein linker geht nach dem Ellbogen, aber vor die Pfote, und sein linker Hinterfuß hat nur einen Zeh“.

Trotz dieser körperlichen Behinderungen und seiner eingeschränkten Bewegungsfreiheit weigert sich Mercury, aufzugeben und ist entschlossen, eine unabhängige Katze zu sein.

„Er spielt mit Spielzeug, er springt, spielt mit anderen Katzen und Hunden, schläft auf dem Bett, benutzt eine Katzentoilette und glaubt, dass er der König der Welt ist und verehrt werden sollte“, schreiben seine Vormunde.

Obwohl Mercury sich von seinen Verletzungen erholt hat und bisher ohne Auffälligkeiten aufwächst, ist er kein Kandidat für eine Beinprothese, da bei ihm weder mindestens 40 Prozent seiner Vordergliedmaßen noch funktionierende Gelenke intakt sind.

Seine Erziehungsberechtigten versuchen jedoch, ihm ein paar Räder zu besorgen, damit er sich etwas leichter bewegen kann, aber sie müssen warten, bis er aufhört zu wachsen, damit er vollständig beurteilt werden kann.

In der Zwischenzeit geht es Mercury außerordentlich gut, er spielt, springt und rennt wie das unabhängige Kätzchen, das er ist. Er hat Widrigkeiten wunderbar überwunden und zeigt der Welt, dass Sie trotz aller Widrigkeiten erfolgreich sein können, auch wenn Sie denken, dass etwas unmöglich erscheint. Was für eine Katze!

Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook Raising Mercury / Facebook

Beliebt nach Thema